Wie wird ein Burnout behandelt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Befindet sich der Burnout-Prozess noch in der Anfangsphase, genügt unter Umständen schon eine Krisenintervention oder eine Kurzzeittherapie von wenigen Stunden. Ziel ist es, verbesserte Fertigkeiten zur Konflikt- und Problemlösung zu entwickeln und ein feineres Gespür für die Grenzen der eigenen Belastbarkeit zu bekommen. Auch Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung nach Jacobson können als Unterstützung für Burnout-Patienten hilfreich sein.

Ist das Burnout schon weiter vorangeschritten, ist eine intensive Therapie empfehlenswert. Für die Behandlung gibt es kein Patentrezept. Denn die Gründe, die zum Ausbrennen führen, sind ganz unterschiedlich. Daher sind auch der Therapieschwerpunkt und die -methode individuell verschieden. Je nach Schweregrad kann die Therapie ambulant oder stationär in einer Klinik durchgeführt werden.

Zeigt ein Burnout-Patient depressive Symptome, sind ergänzend zur Psychotherapie auch Medikamente eine Option, beispielsweise hochdosiertes Johanniskraut oder Antidepressiva.

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Burnout/Therapie/

Eine Behandlung von Burnout und den Symptomen die im Volksmund als solches bekannt sind, sollten meiner Meinung nach immer mit betreuenden Sitzungen, etc behandelt werden, selbst im Anfangsstadium. Gerade dort kann schlimmeres und frühe Behandlung behandelt werden.

Hallo Peter,

also das mit den Vitaminen kannst Du wohl getrost vergessen. Bei einem richtigen Burnout hilft wohl nur ein Ausstieg für eine gewisse Zeit. Entspannungstechniken sind eine Möglichkeit zur Ruhe zu kommen und auch zukünftig mit Stresssituationen besser umzugehen. Insgesamt ist es mit der Behandlung eines Burnouts nicht ganz so einfach. Auch weiß man nicht, wieviele Menschen tatsächlich an einem Burnout-Syndrom leiden, da dieses keine von den Krankenkassen anerkannte Erkrankung ist. das bedeutet offiziell wird dann eine Depression oder Ähnliches diagnostiziert.

Mehr Infos erhältst Du unter "..."

Viele Grüße.

Bradd

gesfsupport3 28.06.2011, 14:11

Liebe/r Bradd ,

Art und Weise Deiner Beiträge lassen die Vermutung zu, dass Du gesundheitsfrage.net als Werbeplattform benutzt. Fragen und Antworten dürfen nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten. Daher musste ich Deine Links deaktivieren. Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy und halte Dich an diese.

Viele Grüße,

Klaus vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Bin da keine Expertin, aber Vitamine reichen bei einem akuten Burnout Syndrom leider nicht mehr aus. Vielleicht helfen sie bei allgemeinen Erschöpfungszuständen, aber ein Burnout ist ein komplexes Krankheitsbild, das auch einer ebenso intensiven Behandlung bedarf.

Was möchtest Du wissen?