Wie werde ich morgens besser fit?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich würde dir raten, dir ein Morgenritual zu schaffen. Dich im Bett schon zu räkeln und strecken, die Beine nach links und nach rechts drehen und deinen Oberkörper auf und ab rollen. Das geht im Bett besonders gut. Dann die Beine aus dem Bett schwingen und aufstehen. Wenn du gut bist, kannst du draußen noch ein Gymnastikprogramm anschließen oder einen Morgenlauf, dann duschen und pflegen, ein gutes Frühstück und der Tag kann beginnen. Natürlich muss man etwas Zeit einplanen, aber es lohnt sich.

Am Besten gleich aufstehen wenn man am morgen wach wird, ich habe die Erfahrung gemacht, wenn ich gleich aufstehe, werde immer so gegen 5 Uhr wach, bin ich fit, egal wann ich ins Bett gehe, schlafe ich aber weiter und werde durch den Wecker geweckt, bin ich unheimlich müde und gnaddelig. Fazit gleich aufstehen, dann klappt das.

Also ich denke, aufstehen fällt den meisten schwer. Es kann bei dir natürlich vielerlei Gründe haben. Du solltest dir nicht direkt Sorgen machen. Möglicherweise hat es auch einfach mit der Schlafqualität zu tun. Unruhiger Schlaf durch beispielsweise Stress, kann einen morgens wirklich strapazieren. Ich hatte selbst lange Zeit probleme und konnte nicht herausfinden, was denn nun der Grund war. ich beschäftige mich immer noch mit diesem Thema, da ich Schlafqualität für entscheident habe. Mein Lieblingsblock hat dazu neulich erst einen Artikel verfasst: https://yourwayofperfection.de/besser-schlafen/ vllt hilft es dir ja nicht, falls das der Fall sein sollte, solltest du vllt mal einen Schlafexperten aufsuchen! Viele Grüße dein Max

Lass beim Arzt dein Blut untersuchen. Möglicher Weise hast du zu wenig rote Blutkörperchen, weswegen du dich ständig müde und schlapp fühlst. Es gibt Tropfen, die nennen sich Etil (ist nur die Abkürzung), das ist pures Koffein. Das hilft beim Rauskommen morgens! Sind aber verschreibungspflichtig.

Guten Morgen, deine Frage ist schon erstaunlich, es sind jetzt 5:17 Uhr, du hast vor einer Minute geschrieben, deine geistigen Fähigkeiten sind nicht reklamierungsbedürfig.

Liegst du noch im Bett? Auch ich bin noch nicht so richtig fit, da ich aber die Erfahrung gemacht habe, dass sich mein Zustand nicht verbessert, sondern verschlechtert, wenn ich liegen bleibe, stehe ich sofort auf, sobald ich wach werde. Es ist nicht vorbildlich, aber ich trinke jetzt schon die 3. große Tasse Kaffee.

Ich habe gesehen, dass du dich vor einem Jahr hier angemeldet hast, du schreibst, dass es dir seit gut einem Jahr so schlecht geht. Wenn es dir im Laufe des Tages bessr geht, hast du dich womöglich zum Morgenmuffel entwickelt.

Evtl. könnte dir dies helfen, aber gute Tipps kennen und anwenden sind zwei Paar Schuhe. http://www.gesundheit.de/medizin/psychologie/psychotechnik/morgenmuffel-mit-schwung-in-den-tag-starten

Vielleicht solltest du es einmal mit Frühsport versuchen? Ich mache morgens zum Beispiel sehr gerne Yoga um sanft in den Tag zu starten und fit zu sein!

Auch kalt Duschen und ein starker Kaffee können helfen!

Du musst sofort aufstehen,nach der Dusche wird gefrühstückt,die Zähne geputzt,GesfN - Fragen beantworten;-))

Ich wünsch dir einen schönen Tag;-))

Hallo, früh ins Bett gehen und morgens ausgeschlafen sein sind zwei paar Schuhe! Wie ist denn Dein Schlaf? Was steht alles an Elektrogeräten in Deinem Schlafzimmer, wie ist die Raumtemperatur? Hast Du außer dieser Morgenmüdigkeit noch andere "Symptome"? LG

Bellavista

Hallo :) Wenn du troz langem Schlaf immer müde bist, kann es daran liegen, dass du immer zu unterschiedlichen Zieten ins Bett gehst & aufstahst. Noch wichtiger als VIEL Schlaf ist REGELMÄSSIGER Schlaf! Ich hatte auch das Problem früher und das hat nach einiger Zeit wirklich geholfen. Kannst du schlecht einschlafen? Vileicht bis du hnter Druck oder sonst irgendwie angespannt. Mach vor dem Schlafengehen etwas, das dich entspannt. Zum Beispiel einen Tee trinken, ein Bad nehmen usw. Du musst selbst herausfinden was dich enspannt.. Frische Luft brauchst du auch die ganze Nacht. Kippe das Fenster. Falls dir das zu kalt ist, lüfte wenigstens vor dem schlafengehen. Pflanzen "klauen" dir nachts zusätzlich Sauerstoffe. Enferne sie aus deinem Zimmer. Eine Schlechte Matratze kann auch oft ein Störfaktor sein. Schnapp dir Jemand, dann lieg auf die Seite auf der Matzratue, so dass dein Rücken zu der anderen Person zeigt. Wenn deine Wirbelsäule gerade ist, ist die Matzratze perfekt. Ist sie jedoch nicht gerade, solltest du dir eventuell eine neue zulegen. Am Morgen um frisch in den Tag zu starten nüzt Sport, eine Dusche... Ich hoffe, ich konnte dir helfen :) Gruss

Was möchtest Du wissen?