Wie werde ich glücklich?

Support

Liebe/r Lore11,

es ist ein richtiger und sehr wichtiger Schritt, dass du anfängst, dich anderen Leuten anzuvertrauen. Da schon mal Daumen hoch!

In deiner Situation wären Gespräche mit Profis, die Situationen wie deine gut einschätzen können, ein weiterer wichtiger Schritt.

Wir können empfehlen auf dieser Seite vorbeizuschauen: http://www.telefonseelsorge.de/

Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat. Dort können dir auch weiterführende Adressen genannt werden.

Dies in Verbindung mit den sehr guten Antworten und Tipps unserer Community sollte helfen, deine Probleme in den Griff zu bekommen.

Herzliche Grüße

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

5 Antworten

Du leidest eindeutig an PND, das ist die postnatale Depression. Wende Dich schnellstens an Deinen Hausarzt, er wird Dich entsprechend weiterleiten und moderieren.

Das ist wichtig bald zu tun, sonst machst Du unnötig Dummheiten.  Und wenn Du Dich für immer schlafen legtest, würdest Du nie erfahren, wie schön das Leben sein kann.

Allso, aufraffen, zum Doc marschieren und alles erzählen, das bekommst Du hin. Alles Gute Euch beiden.

PS.: Hab mal einen gut erklärenden Link für Dich gefunden:

 https://www.babycenter.de/a16155/postpartale-depression-auch-postnatale-depression

Hallo, es ist schade und traurig dass du so denkst! Es tut mir sehr leid! Hast du schonmal dran gedacht zu einem Therapeuten zu gehen? Dein Baby braucht dich du bist die Mutter dein Baby ist dein eigen Fleisch und Blut !! Solang dein Baby zu essen und zu trinken bekommt braucht es vorallem deine Liebe !! Die Liebe und die Nähe der Mutter sind viel wichtiger als Geld oder irgendwelche Gegenstände die man mit Geld kaufen kann! Bitte mach den Schritt und gehe zu einem Therapeuten der dir dabei hilft, für dich und für dein Baby! 

Ich frage mich, wie du zu solchen Gedanken kommst. Du hast ein Kind. Schenke ihm all deine Liebe die du hast, mehr braucht es nicht zum Leben.

Jetzt kannst du dich nicht einfach mehr so davon machen, du trägst Verantwortung für dein Kind.  Nutze deine Verantwortung und mache das Beste aus deinem Leben.

Liebe und lebe für dein Kind. Ein Kind ist das Beste was uns geschehen kann. Sorge dafür, dass es in Liebe aufwachsen kann!

Was möchtest Du wissen?