Wie werde ich ein immer wiederkommendes schmerzendes Pickel im Ohr los?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tja, da sollte man die Finger weglassen. Auch ein Q-Tipp ist nicht steril. Nicht unnütz im Gehörgang herumpulen, die Haut ist da viel zu empfindlich!

Wir haben da ziemlich zähen Schmalz, der sich von ganz allein auf der ganzen Haut im Gehörgang verteilt. Wenn Pickel entstehen, ist es meist zu viel, die Schicht zu dick und verstopft Poren.

Auf ein Schnapsglas kochendes Wasser zwei Tropfen Essigessenz geben und das noch warm mit einer Pipette in den Gehörgang träufeln und gründlich hineinlaufen lassen. Am besten dabei auf der entsprechenden Seite liegen. Das lässt man dann eine viertel Stunde einwirken, hält dann ein Taschentuch aufs Ohr, dreht sich um und lässt den Kram ins Taschentuch laufen. Abgetrocknet wird danach nur vornan, um der Natur nicht ins Handwerk zu pfuschen.

Das leicht saure Wasser löst überschüssigen Ohrschmalz an und lässt ihn abfließen. Machen kann man das höchstens ein mal die Woche, aber nicht öfter, sonst entfettet man die Haut zu sehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie du schon schreibst, viele kennen das. auch ich bekomme diese schmerzhaften pickel im ohr. aber was ich mache ist, ich benutze alle 2 tage wattestäbchen damit sich da keine bakterien nehme, nehme ein bisschen vichy creme und seit dem hab ich keine mehr :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?