Wie weit erhöht Johanniskraut das Thrombose-Risiko?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Johanniskraut hat eine Wechselwirkung mit Blutdrucksenkern und Anti-Thrombosemitteln. Bekanntestes Medi hierbei ist wohl Marcumar. Sofern solche Medikamente eingenommen werden, kann sich die Wirkweise und - Stärke ändern; bitte den Arzt ansprechen. Sofern Johanniskraut wegen leichter Depression verordnet wurde, kann er ggf eine Alternative verschreiben. Allgemein ist mir persönlich nicht bekannt das J-Kraut das Risiko alleine erhöht.

Doxycyclin 100mg wie einnehmen?

Hallo,

Ich habe heute Doxycyclin AL 100 mg verschrieben bekommen und soll 2 Kapseln am Tag nehmen (wiege >70 Kg). Nach dem Lesen der Packungsbeilage bin ich nun aber stutzig, ob ich diese 2 Kapseln aufeinmal oder in 12 Stunden Abstand nehmen soll. Denn anscheinend gibt es auch 200 mg Kapseln (steht in der Packungsbeilage). Ebenso steht dort:

Doxycyclin sollte entweder regelmäßig morgens mit dem Frühstück oder gleichzeitig zusammen mit einer anderen Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit (keine Milch oder Milchprodukte), z.B. einem Glas Wasser, eingenommen

Erwachsene mit mehr als 70 kg Körpergewicht nehmen täglich 200 mg Doxycyclin ein, so weit nicht anders verordnet.

Leider hat mein Arzt nun auch schon geschlossen und ist bis Montag auch nicht mehr da, darum hoffe ich, ihr könnt mir weiterhelfen :/

Grüße

...zur Frage

Medikamenten Frage (Psychopharmaka pflanzlich und chemisch)

Hey, also ich mache zurzeit eine Psychotherapie (seit 2 Monaten, hab bis jetzt 5h ca. gehabt). Nun, habe ich mir auch gedacht da ich öfters unter Panikattacken leide und depressiver Stimmung das ich Anti-Depressiva nehme. Mein Neurologe/Psychiater hatte mir vor 2 Monaten "Venlafab 75mg" verschrieben. Gestern lies ich nochmal die Packungsbeilage, denn da steht man sollte das Kindern und Jugendlichen unter 18 (ich bin 17) nicht verschreiben, weil es in vielen Fällen zu Suizidgedanken kommen kann :/. Das will ich vermeiden. Heute war ich nochmal dort und er sagte wieder ich soll die nehmen, das ist ne "Mickey Mouse" Dosis und da gibt es keine Nebenwirkungen. Bin dann in die Apoheke und hab dort eine Frau Mag. gefragt was sie mir denn empfehlen würde, da ich lieber pflanzliche Sachen probieren möchte (Johanniskraut). Sie gab mir Johanniskraut Tee und "Sunny Soul Kapseln". Wie gut sind die? Sind die ohne Nebenwirkungen? Kann ich da bedenkenlos Johannis Kraut Tee trinken und wirkt der auch sehr gut? Oder soll ich doch lieber die Venlafab nehmen? :/ Bitte um hilfe und keine blöden Kommentare bitte!

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?