Wie weise ich einen Krankheitsverlauf über Jahrzehnte nach?

1 Antwort

Der Otto Normalverbraucher geht irrtümlich davon aus, daß Ärzte und Kliniken, Gutachter und REHA-Einrichtungen Dokumente zeitlich unbegrenzt aufbewahren müßen. Das ist ein großer Trugschluß. Ärzte und Kliniken müßen in der Regel die Dokumente maximal für 10 Jahre (von wenigen Ausnahmen abgesehen) archivieren.

In Schritt 7 geht es um die Sicherstellung aller Origunalunterlagen und Dokumente im Zusammenhang mit Ihrer Krankengeschichte. Diese Originalunterlagen sollten Sie in Ihrem eigenen Interesse wie Ihren Augapfel an einem sicheren Ort und sauber geordnet aufbewahren. Die Wiederbeschaffung könnte erschwert wenn nicht sogar unmöglich sein. Quelle: http://tinyurl.com/a78on4h

Was möchtest Du wissen?