Wie war es für euch Väter im Kreissaal dabei zu sein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich bin zwar kein vater, aber ich war bei der geburt meines patenkindes dabei (der papa hat es vorgezogen, das weite zu suchen-nicht nur während der geburt) und ich muss sagen, es war eins der schönsten erlebnisse meines lebens. wenn man der gebärenden die hand hält und ihr gut zuredet, dann hat man sowieso keine gelegenheit ihr zwischen die beine zu schauen-das muss ja auch wirklich nicht sein. der moment, in dem ein neuer mensch das licht der welt erblickt und den ersten schrei tut, ist mit nichts zu vergleichen und wunderschön. ich würde es mir als vater nicht entgehen lassen, aber das ist geschmackssache und eine sache zwischen den werdenden eltern.

"dann hat man sowieso keine gelegenheit ihr zwischen die beine zu schauen" - da stimme ich dir vollkommen zu. Aber ich war unerfahren, und stand zufällig sehr ungünstig.Das war für das Auge eines Mannes wirklich nicht lustig. Ungewollt, das Ganze. Nie wieder!!

0

Durchfall,was tun?

Habe seit ein paar Tagen starken Durchfall.Wenn ich am Tag ungefähr 15 mal auf der Toilette bin,bin ich gut.Dann bekomme ich immer noch diese Krämpfe im Unterbauch.Kamillentee habe ich auch schon getrunken,muß dann aber gleich wieder auf die Toilette.Ist es war,das Salzstangen helfen sollen?Habt ihr ein Rat für mich?Ich bedanke mich schon mal für eure Hilfe.

...zur Frage

Warum keine Kontaktlinsen während Entbindung?

Habe gehört, dass man keine Kontaktlinsen während der Entbindung tragen darf. Warum ist das denn so? Ist das vielleicht nur ein Porblem, wenn man harte KOntaklinsen trägt? Oder auch bei weichen?

...zur Frage

Teenieschwangerschaft - betreutes Wohnen?

Ich habe in meiner Klasse eine Schülerin, die mit 15 schwanger geworden ist. Bald kommt das Baby und die ganze Klasse freut sich darauf, weiß aber auch um die Umstände Bescheid. Die Schülerin hat mich letzte Woche gefragt, was ich vom betreuten Wohnen halte, da das Verhältnis bei ihr zu Hause oft gespannt ist. Ich habe ihr angeboten, sie im Zweifelsfall in solch eine Mutter-Kind-Einrichtung zu begleiten, weiß aber gar nicht, wie dort die Strukturen sind und in welcher Form dort der Gesundheit der Mutter und des Kindes entsprochen werden kann. Vor allem geht es mir hierbei um die psychische Entwicklung. Das Mädchen ist schließlich selbst noch ein Kind. Vielleicht gibt es hier jemanden, der jemanden kennt oder das selbst erlebt hat? Für Antworten bin ich sehr dankbar. Ich habe hier schließlich schon viele gute Antworten bekommen, wenn ich besondere "Herausforderungen" in meinem Lehreralltag zu meistern hatte.

...zur Frage

Worauf habt ihr bei der Wahl der richtigen Geburtsklinik geachtet?

Ich will mich in Kürze für eine Geburtsklinik entscheiden. Mein Mann und ich haben uns mehrere Kliniken und Kreissääle angeschaut. Die Entscheidung fällt mir schwer, denn ich kann nicht wirklich einschätzen, worauf ich achten soll und was mir während der Geburt wichtig ist. Nach welchen Kriterien habt ihr die Geburtsklinik gewählt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?