Wie war es für euch Väter im Kreissaal dabei zu sein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich bin zwar kein vater, aber ich war bei der geburt meines patenkindes dabei (der papa hat es vorgezogen, das weite zu suchen-nicht nur während der geburt) und ich muss sagen, es war eins der schönsten erlebnisse meines lebens. wenn man der gebärenden die hand hält und ihr gut zuredet, dann hat man sowieso keine gelegenheit ihr zwischen die beine zu schauen-das muss ja auch wirklich nicht sein. der moment, in dem ein neuer mensch das licht der welt erblickt und den ersten schrei tut, ist mit nichts zu vergleichen und wunderschön. ich würde es mir als vater nicht entgehen lassen, aber das ist geschmackssache und eine sache zwischen den werdenden eltern.

"dann hat man sowieso keine gelegenheit ihr zwischen die beine zu schauen" - da stimme ich dir vollkommen zu. Aber ich war unerfahren, und stand zufällig sehr ungünstig.Das war für das Auge eines Mannes wirklich nicht lustig. Ungewollt, das Ganze. Nie wieder!!

0

Frage zu Schwangerschaft.... Angst!?

Hallo,

und zwar hatte ich vor 8 Tagen mein erstes Mal. Ich nehme keine Pille aber wir haben mit Kondom verhütet bei beiden "Runden". Nun habe ich heute aber irgendwie Übelkeit und ein flaues Gefühl im Magen und ich habe Angst schwanger zu sein!!! 

Bitte Hilfe!! Kann es trotz verhüten sein???

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Angst vor der Geburt - sollte ich an einen Kaiserschnitt denken?

Ich bin zum ersten Mal schwanger und habe Angst vor der Geburt. Ich weiß, dass etwas Angst normal ist, aber ich weiß nicht, ob ich mich mit dem Gedanken an eine normale Geburt anfreunden kann. Die Angst ist momentan sehr groß. Wer von euch hat vielleicht schon beides erlebt, einen Kaiserschnitt und eine normale Geburt? Ist meine Angst berechtigt und ein Kaiserschnitt wäre für ich besser? Oder ist in der Situation "alles egal"?

...zur Frage

Teenieschwangerschaft - betreutes Wohnen?

Ich habe in meiner Klasse eine Schülerin, die mit 15 schwanger geworden ist. Bald kommt das Baby und die ganze Klasse freut sich darauf, weiß aber auch um die Umstände Bescheid. Die Schülerin hat mich letzte Woche gefragt, was ich vom betreuten Wohnen halte, da das Verhältnis bei ihr zu Hause oft gespannt ist. Ich habe ihr angeboten, sie im Zweifelsfall in solch eine Mutter-Kind-Einrichtung zu begleiten, weiß aber gar nicht, wie dort die Strukturen sind und in welcher Form dort der Gesundheit der Mutter und des Kindes entsprochen werden kann. Vor allem geht es mir hierbei um die psychische Entwicklung. Das Mädchen ist schließlich selbst noch ein Kind. Vielleicht gibt es hier jemanden, der jemanden kennt oder das selbst erlebt hat? Für Antworten bin ich sehr dankbar. Ich habe hier schließlich schon viele gute Antworten bekommen, wenn ich besondere "Herausforderungen" in meinem Lehreralltag zu meistern hatte.

...zur Frage

Damm-Massage zur Vorbereitung auf die Geburt?

Noch habe ich etwas Zeit (bin erst im dritten Schwangerschaftsmonat), aber trotzdem interessiert mich, ob es sinnvoll ist den Damm auf die spontane Geburt durch eine Massage vorzubereiten? Eine Freundin hat mir vor ein paar Tagen erzählt, dass sie ihren Damm ein paar Wochen vor der Entbindung massiert hat. Habe vorher noch nie davon gehört. Kann man dadurch das Risiko eines Dammrisses verringern? Wenn ja, wie sieht eine solche Damm-Massage aus?

...zur Frage

Worauf habt ihr bei der Wahl der richtigen Geburtsklinik geachtet?

Ich will mich in Kürze für eine Geburtsklinik entscheiden. Mein Mann und ich haben uns mehrere Kliniken und Kreissääle angeschaut. Die Entscheidung fällt mir schwer, denn ich kann nicht wirklich einschätzen, worauf ich achten soll und was mir während der Geburt wichtig ist. Nach welchen Kriterien habt ihr die Geburtsklinik gewählt?

...zur Frage

krankhafte Angst vor Schwangerschaft .

Hey , ich bin 16 jahre und habe ein riesen Problem.. Bei mir ist es so das ich permanent Angst habe das meine Freundin schwanger sein könnte . Wir betreiben bisher Petting und passen beide auf . Heisst : falls ich sperma an der hand habe direkt waschen . Und beim lusttropfen direkt am bett abwischen bis die hand trocken ist . Sogar beim petting habe ich Angst ! Unsere beziehung geht daran kaputt und meine psyche auch .. Würde sie die pille nehmen gäbe es ja ein restrisiko.. Sogar dann hätte ich Angst .

Was kann ich tun?:( kann mir jemand irgendwie helfen?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?