Wie wahrscheinlich ist es bei verschleppter Erkältung eine Herzmuskelentzündung zu bekommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Herzmuskelentzündung äußert sich anfangs durch Unregelmäßigkeiten im Herzschlag und körperlicher Schwäche und tritt besonders häufig nach einer bereits abgeklungenen Erkältung auf. Um einer Herzmuskelentzündung vorzubeugen, ist es wichtig, sich bei einer Erkältung mit Fieber körperlich zu schonen. Bei einem grippalen Infekt, der nicht auskuriert wurde, kann es sonst zu einer Infektion des Herzmuskels über das Blut kommen. Sportliches Training oder körperliche Anstrengung sollten bei einem grippalen Infekt vermieden werden.

http://www.mensvita.de/2010/01/25/herzmuskelentzuendung-durch-erkaeltung/

Eine Herzmuskelentzündung macht sich durch bestimmte Symptome wie Müdigkeit, Atemnot, Herzstechen o.ä. bemerkbar. Wenn sie durch Viren hervorgerufen wurde, ging eine Erkältung oder Durchfall voraus. Nicht jedes der ca. 200 Viren, die einen grippalen Infekt verursachen können, führt zu einer Infektion des Herzmuskels (die übrigens auch durch Bakterien verursacht werden kann).

Begünstigt dies eine Herzmuskelentzündung?

Hallo, Ich bin am Dienstag letzter Woche zum Arzt gegangen weil ich eine Erkältung hatte. Habe diese auch 3-4 Tage gut auskuriert. Habe inhaliert, gegurgelt usw. Danach war ich aber shoppen, weil es mir vom Allgemeinbefinden wieder gut ging. Hatte nur eine verstopfte Nase noch. Ich habe daraufhin ziemliche Angst bekommen, an einer Herzmuskelentzündung zu erkranken. Deshalb wurde vorgestern ein Kurzzeit EKG gemacht. Alles in Ordnung. Ich war noch am selben Abend, also heute Nacht bei einer Party und habe dementsprechend getanzt aber kein Alkohol getrunken. (Habe mich wieder körperlich gut gefühlt). Ich habe einen ziemlich hohen Puls wahrgenommen. Auch jetzt fühl ich mich noch unwohl. Kann sich dadurch trotzdem eine Entzündung ergeben???

...zur Frage

wird halskratzen gefährlich?

so ihr lieben,

eigentlich geht es mir gut. ich hatte vor ein paar wochen eine erkältung die aber nach 4 tagen absoluter bettruhe wieder weggegangen ist. ich habe keine sport danach gemacht (außer wirklich sehr sehr wenig yoga). nun fällt mir auf, dass wenn ich auf der arbeit bin (in meinem büro ist es irgendwie ziemlich kalt) ich immer wieder halsschmerzen habe. wenn ich daheim bin, ausgeschlafen habe und richtig gegessen habe, habe ich das nicht. doch jedes mal wenn ich etwas länger der kälte ausgesetzt bin, habe ich ein kribbeln im hals/rachen und ein brennen auf der zunge. das deutet doch bestimmt auf eine grippe/erkältung hin. kann sowas etwas jetzt schon gefährlich werden? Stichwort - herzmuskelentzündung?

...zur Frage

Könnte das eine Herzmuskelentzündung(Mytokarditis) sein?

Ich hatte 5 Wochen lang eine heftige Erkältung. Vor drei Tagen dachte ich es sei Vorbei und habe Sport gemacht.Seit Gestern Nachmittag habe ich so unangenehme leichte Brustschmerzen,selten fühlt es sich wie ein Krampf an.Dann am Abend extrem Müde und heute manchmal Kurzartmigkeit.Blutdruck ist im Sitzen 144/90 Puls 75.Könnte das eine Herzmuskelentzündung sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?