Wie wahrscheinlich ist eine Schwangerschaft?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Allerdings habe ich die Pille vor 6 Wochen einmal vergessen (das war gegen Ende des Zyklus) und musste sie am nächsten Tag doppelt nehmen. Abgesehen davon habe ich die Pille regelmässig genommen.

Wieso sprichst du dann von Überfälligkeit, Zyklus und deiner Periode? Das alles gibt es nicht mehr, wenn man hormonell verhütet. Die Pille legt deinen natürlichen Zyklus komplett auf Eis.

Habe mich genau an das, was in der Verpackungsbeilage steht gehalten. Da stand, ich sollte keine Pillenpause machen und direkt mit der nächsten Packung anfangen:

Sehr gut.

Was soll ich tun?

Dich freuen.

Einen weiteren Schwangerschaftstest in einer Woche?

Warum?

Warum? Weil meine Periode ausgeblieben ist und in der Verpackungsbeilage steht, dass somit eine SSW bestehen könnte.

Sorry für mein Deutsch, ich wohne noch nicht lange hier!

0
@gabriponte
Sorry für mein Deutsch, ich wohne noch nicht lange hier!

Ist mir nicht aufgefallen. :-/

Weil meine Periode ausgeblieben ist

Nein, ist sie nicht. Bitte verstehe das.

in der Verpackungsbeilage steht, dass somit eine SSW bestehen könnte

Das ist so erstmal Quatsch.

0
@DerGast

Ok stimmt, dann eben diese Abbruchblutung oder wie man sie nennt.

Also sagt das Ausbleiben dieser Blutung nichts aus darüber, ob man schwanger ist?

Darf ich fragen, woher hast du diese Informationen? Persönliche Erfahrung?

0
@gabriponte

Die Blutung wird künstlich durch den Hormonentzug in der Pause hervorgerufen. Deshalb hat diese Blutung keinerlei Aussagekraft über eine mögliche Schwangerschaft.

Das ist die logische Schlussfolgerung der Wirkweise der Pille.

2
@DerGast

Das macht Sinn, denn ich hab die Pille ja in den letzten 2 Monaten durchgehend genommen und deswegen besteht vielleicht ein Überschuss an Hormonen.

Vielen Dank :D

0
@DerGast

Aber wieso steht in der Verpackungsbeilage, dass die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht, wenn die Blutung 2 x nach einander ausbleibt?

0
@gabriponte

Weil sich die Hersteller gegen alles absichern.

Wann war denn bei dir das "zweite Mal"?

1
@DerGast

Stimmt, in meinem Fall gab es kein zweites mal, da ich ja einmal die Pille durchgehend genommen hab und die Pillenpause übersprungen hab... allerdings steht in der Verpackungsbeilage dass auch in diesem Fall die Möglichkeit einer SSw besteht, wenn die Blutung im nächsten Pillenfreien Intervall nicht auftritt (was ja nun der Fall ist)... sowas macht mich echt verrückt

0

Gut, da scheinst Du doch alles richtig gemacht haben (?)

Negativer Schwangerschaftstest heißt doch nicht schwanger. Ein zweiter Test kann sicher nicht schaden kostet halt nur zusätzlich Geld - günstiger beim FA.

Alles weitere sollte ebenfalls dein Gynäkologe wissen .

günstiger beim FA

Bitte was?!

0
@Huflatich

Weißt du, was die Zeit eines Arztes plus der Test selbst kostet?

0
@DerGast

Den Patienten lediglich der ohnehin fällige Monatsbeitrag der Krankenkasse.

Das es der Allgemeinheit ohnehin zu teuer wird, ist schon klar ....

0
@Huflatich

Wegen eines Testes, welcher keine 5€ kostet, die Zeit eines Arztes verplempern? Oh man.

0
@DerGast

Hier geht es ja wohl um mehr als um einen Schwangerschaftstest ....

0
@DerGast

Nun so "chic" finde ich es gar nicht - wenn man solche Fragen stellt ....

0
@Huflatich

Die Fragen basierten ja alle auf Unwissenheit, welche ich ja nun bereits ausgeräumt habe. Von daher bleibt es bei "alles chic". Keine Ahnung, was du da noch für Gespenster sehen willst.

0

Was soll das? Du hast von @Der Gast eine aussagekräftige Antwort erhalten.

Wenn Dir das nicht reicht, geh in ein Spezialforum, es gibt mehrere Foren für das Thema Schawangerschaft. Das hatte ich auch schon in meiner ersten Antwort empfohlen.

Ich will eine zweite Meinung dazu

0
@gabriponte

OmG, im Spezialforum bekommst Du auch noch Dritt- und Viertmeinung...

1
@gabriponte

Klar, wenn einem die Argumente ausgehen, dann wird man eben frech und beleidigend. Könnte ich jetzt auch werden, aber ich erspare mir sinnlose Schreiberei. Schönes WE

0

Pille durchgenommen - war ich sicher?

Hallo liebe Community,

ich wende mich in meinem allerletzten Anlauf an eine Internetfragenseite und bringe hier mein Anliegen an, da ich nirgendwo einen vergleichbaren Beitrag finden konnte und wirklich mittlerweile sehr verzweifelt und ratlos bin.

Mein Problem ist folgendes Ich nehme seit einigen Monaten die Pille 'Bella Hexal 53'. Ich habe immer auf eeine korrekte Einnahme geachtet, nur war mir dies während meines letzten Blisters aufgrund psychischen Stress nicht möglich. Ich habe ein- oder zwei Pillen in der ersten und vermutlich dritten Woche vergessen und habe sie allerdings nicht wie man es tun sollte, sofort eingenommen, sondern zeitverschoben und in etwa der Mitte meiner Regel dann jeweils eine Pille frühs und eine abends genommen, um wieder am richtigen Tag aufhören zu können. Danach habe ich allerdings meine Pillenpause weggelassen und gleich mit der Einnahme der nächsten Packung begonnen, die ich bis jetzt auch alle korrekt eingenommen habe - ich muss jetzt noch fünf Pillen einnehmen und werde dann wie gewohnt meine Pillenpause machen.
Mein Problem ist nur, dass ich einige Male während dieser Pillenpackung Geschlechtsverkehr hatte und wir erst kurz vor der Ejakulation ein Kondom übergezogen haben, da ich mir meiner Sache eigentlich sicher war, dass man ab der ersten korrekten Einnahme einer neuen Pillenpackung wieder sicher ist. Ich habe jetzt einfach schrecklicke Angst davor, schwanger zu sein, da dies in meiner jetzigen Situation einfach komplett unpassend ist. Ich bin eigentlich ein sehr vorsichtiger Typ, was Verhütung angeht und war mir so sicher, dass ich ab dieser Packung wieder sicher wäre, was ja eigentlich auch stimmt. Aber gilt dies nur dann, wenn man zwischendurch seine Tage bekommt? Bitte helft mir, ich bin am Verzweifeln und für die Pille danach ist es jetzt auch schon zu spät...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?