Wie viele Eier darf ein Kleinkind essen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zwischen dem ersten und zweiten Geburtstag darf das Kleinkind ein Ei pro Woche essen. Das ist nicht viel - und sollte deshalb gut geplant werden. Eispuren in Keksen, Kuchenstückchen usw. können bei der Berechnung vernachlässigt werden. Folgende Eierspeisen sind beliebt in der Kleinkindküche und sollten bei der Speiseplanerstellung entsprechend berücksichtigt werden.

Pfannkuchen

Rührei

Frühstücksei

Spiegelei

Spätzle - vor allem die hausgemachten Schwäbischen enthalten enorm viel Ei

Eihaltige Aufläufe

Waffeln - auch die pikanten Nach dem zweiten Geburtstag darf es gerne ein zweites Ei pro Woche geben. Natürlich sind Ausnahmen erlaubt und nicht gefährlich. An Ostern dürfen es auch mal zwei oder drei Eier die Woche sein.

http://www.babyernaehrung.de/Beikost-I/eiser

Also Eier erhöhen nicht den Cholesterinspiegel, denn sie enthalten Enzyme um genau dem vorzubeugen, glück für uns. Dein Kind liebt deswegen Eier, weil diese eine optimale Eiweißquelle bieten, die gerade ein Kind in seiner frühen Entwicklung braucht. Es gibt keine Gründe, die dagegen sprechen dem Kind zu geben was es will und braucht. Aber aus Vorsicht würde ich sagen jeden zwei Tag ist in Ordnung. Irgendwann wird er auch keine mehr essen wollen;)

www.gesuenderernaehren.com

2

Liebe/r ksetman,

herzlich willkommen auf gesundheitsfrage.net

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße,

Eva vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Ich würde das so wie bei einem Erwachsenen handhaben: ein bis zwei Eier in der Woche, weil ja Eier auch massiv den Cholesterinspiegel erhöhen, was bei einem Kind sicher genauso schädlich sein kann, wie bei einem Erwachsenen. Und schlechte Angewohnheiten - was ein "Zuviel" an Eiern bedeuten kann, wird man auch schlecht wieder los. Wenn du ganz sicher sein willst, wie es speziell mit deinem Kind ist, sprich mit deinem Kinderarzt oder einer Ernährungsberaterin deiner Krankenkasse.

Dürfen stillende Mütter Zitrusfrüchte essen?

Guten Abend, laufe ich als stillende Mutter die Gefahr, dass mein Säugling wund wird, wenn ich Zitrusfrüchte (esse für mein Leben gern Orangen, Apfelsinen, etc.)esse? Ist eine pro Tag ok. Sollte ich sie lieber mit zeitlichem Abstand (vor oder nach) zum Stillen essen?

...zur Frage

Salzfrei essen - Gesundheitsrisiko?

Unser erwachsener Neffe verzichtet seit Jahren auf jedes Salz in seiner Nahrung. Daher kauft er auch keine Wurst, keinen Käse, isst keine Fertigprodukte. Nun habe ich gelesen, sich ganz ohne Salz zu ernähren, sei auch ein Gesaundheitsrisiko. Stimmt das so?

...zur Frage

Wie viele Eier darf man am Tag essen

Meine Oma hat mir schon immer gesagt, ich solle nicht so viele Eier auf einmal essen, das sei ungesund. Besonders an Ostern fällt mir das schon schwer. Da werden es dann schon mal 5-7. Auch sonst kann es passieren, dass ich mehrere Eier hintereinander esse. Was ist denn da so schlimm daran, was passiert dann im Körper? Hängt das mit dem Cholesterin zusammen?

...zur Frage

Muss man sich beim Verzehr ´von rohem Fleisch, z.B. Tatar, Carpaccio, vor dem Bandwurm fürchten?

Ich liebe Carpaccio, mein Vater isst für sein Leben gern Tartar, sind wir besonders gefährdet?

...zur Frage

Ist die Farbe auf dem gefärbten Osterein giftig?

Wenn man gefärbte Eier kauft, ist die Farbe manchmal auf das Eiweiß über gegangen. Ist das giftig? Darf man diese Stelle essen?

...zur Frage

Kind isst gerne rohe Zwiebel, ist das in Ordnung?

Mein Kind isst liebend gerne eine rohe Zwiebel. Sie ist 2 Jahre alt und möchte eigentlich täglich rohe Zwiebel essen. Ist das in Ordnung? Oder steckt da mehr dahinter, wenn der Körper nach soetwas scharfem fordert???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?