Wie viel trinken, um Steine vorzubeugen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du 2 1/2 Liter am Tag schaffst ist das sehr gut aber 2 Liter oder knapp 2 Liter sind auch sehr gut.

Ich trinke mindestens 2 Liter am Tag und jeden 2ten Tag zusätzlich 1 Liter Brennesseltee, das durchspült die Nieren sehr gut durch, meine Werte sind dadurch hervorragend.

Besser vorbeugen kann man durch das Reduzieren von denaturierter Nahreung, staerkehaltige Produkte, Getreide (Mehl- und Teigwaren), denn diese enthalten anorganischen Kalk.

Jegliches Essen und Trinken geht innerhalb von 30 min wieder hinaus, was tun?

Mir ist seit 3 tagen fast dauerhaft übel und alles was ich esse bzw trinke verlässt meinen körper innerhalb von ca 30 minuten durch erbrechen. Ich bin verzweifelt da ich in 5 tagen nach Egypten fliege und mein kreislauf darunter auch leidet. Vielen dank. Für eure hilfe 😕

...zur Frage

Trockener Hals trotz Trinken?

Hey ich bin 15 und hab so ein komisches Gefühl im Hals.

Heute morgen war es ein Gefühl als würde ich kurz vor Sodbrennen stehen, was allerdings keins war und auch bis Mittag wieder verschwunden ist.

Am Tag trinke ich 2,5-3L und trotz ständigem Trinken (Wasser) und Essen ist mein Hals/Rachen und ein Teil meiner Zunge hinten relativ trocken? Fühlt sich zumindest so an aber ist es irgendwie gar nicht... was könnte das sein?

Danke :)

...zur Frage

Lässt sich eine Milchenzymsteigerung durch Risperidon vermeiden?

Hallo, ich bin 29 Jahre alt, männlich und nehme wegen meiner ADHS bereits 70 mg Medikinet adult am Tag (40 mg morgens und 30 mg nachmittags). Nun soll ich zur "Sicherheit" um psychotischen Symptomen vorzubeugen, abends vor dem Schlafen 0,5 mg Risperdal nehmen.

Ich habe dieses Medikament bereits früher mal genommen (allerdings in höheren Dosierungen) und hatte am folgenden Tag richtige Brüste. Dies sei laut meiner Ärztin normal, da Risperidon wohl irgendein "Milchenzym" vermehrt ?! 

Ich habe große Angst, dass dies wieder passiert oder ich massivst an Gewicht zunehmen werde.

Die Dosis beträgt aber wirklich nur 0,5 mg pro Tag. Nun ist meine Frage ob dies bei so einer geringen Dosierung überhaupt passiert (früher waren es ca. 3 -5 mg pro Tag). Meine Ärztin meinte, dass ich halt meinen pectoralis major mehr trainieren solle, was ich für eine sehr unbefriedigende Antwort halte.

Gibt es weitere Möglichkeiten solch einer Nebenwirkung vorzubeugen ? 

Liebe Grüße

...zur Frage

Bekommt man schneller Nierensteine, wenn man auch zu Gallensteinen neigt?

Ich hatte früher häufig Gallensteine. Neigt man auch zu Nierensteinen, wenn man oft Gallensteine hatte? Hängt das irgendwie zusammen, dass man einfach dazu neigt, dass sich Steine bilden?

...zur Frage

darf man kaffee trinken wenn man pantroprazol 40mg genommen hat?

...zur Frage

Bei Nierensteinen, muss man da viel trinken?

Mein Onkel hat Nierensteine. Ich sag ihm immer, dass er viel trinken muss. Aber er sagt, ne das ist nicht nötig. Der Stein ist groß und kommt nicht durch die Harnröhre. Stimmt das? Die Steine sind doch kleiner und können doch durchs viele Trinken ausgespült werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?