Wie viel Ohrenschmalz ist normal?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohrenschmalz ist das Ergebnis der Produktion von bestimmten Zellen am Gehörgang. Zuviel ist lästig und unangenehm, aber nicht unbedingt eine Erkrankung.Es gibt auch Reinigungssprays in der Apotheke. Die HNO Ärzte sind von einer Reinigung mit Q-Tips überhaupt nicht begeistert, da sie die Verletzungen des Trommelfells behandeln müssen.

Lass dich persönlich beim HNO Arzt beraten, ist aber eine IGEL Leistung.

Jeder Mensch ist anders und "funktioniert" anders. Von der Natur ist es so vorgegeben, dass unser Körper die Reinigung unserer Ohren selbständig erledigt. Es wäre also nicht nötig hier einzugreifen. Wenn Du das Gefühl hast, dass Du zuviel Ohrenschmalz hast, solltest Du trotzdem keinesfalls mit Q-Tips o.ä. im Ohr herumpuhlen. Du schiebst daruch das Ohrenschmalz nur noch tiefer in den Gehörgang und das kann schwere Folgen haben. Geh doch einfach mal zum HNO-Arzt, schildere Dein Problem und lass Dich aufklären, was Du zur Abhilfe tun kannst.

Mittelohrentzündung oder doch was anderes?

Hallo, ich habe so eine komisches gefühl im rechten ohr. ich war letzten montag beim ohrenarzt und der meinte das es ein bisschen viel ohrenschmalz war. er hatte es nicht ausgespült sondern mit seinem wattestäbchen sauber gemacht. entzündet war nichts, wie er sagte. danach war auch nichts. aber jetzt eine woche später habe ich wieder so ein komisches gefühl. auf mein rechtes ohr merke ich, als wenn da was wäre, höre auch ein bisschen leiser. schmerzen habe ich nicht, ist aber trotzdem ein bisschen unangenehm, weil ich halt merke das da was ist und ich ein bisschen leiser höre. habe ich jetzt eine mittelohrentzündung oder ist wieder was anderes? kann erst morgen zu meinem arzt gehen, weil er heute bei einer fortbildung ist. erkältet bin ich nicht, aber ich glaube das hat damit nichts zu tun. und kann sich so schnell eine entzündung bilden und der arzt konnte es letzte woche nicht sehen. bedanke mich im vorraus für die antworten

...zur Frage

Starke Ohrenschmerzen - was hilft?

Hallo Zusammen,

Ich habe mir Freitag mit Wattestäbchen die Ohren sauber gemacht. Alles war gut doch am Abend fingen beide Ohren Stark an weh zutun. Ich nahm eine Ibu 500 und es war für 2 std. erstmal weg doch über Nacht wurde alles schlimmer. Ich höre als hätte ich ein Druck auf dem Ohr und wenn ich mein Ohr von außen berühre egal wo tut es Höllisch weh. Ich hab auch etwas das Gefühl das es innen angeschwollen ist. Gestern war es richtig übel. Ich konnte gar nicht schlafen weil ich ein bauchschläfer bin und auf beide Ohren nicht liegen kann.Ich bin ständig mit Tränen und Schmerzen wach geworden. Traue mich auch nicht duschen zu gehen weil ich Angst habe das dass Wasser in meinen Ohren alles schlimmer macht. Habt ihr Tipps was bis morgen erstmal helfen könnte?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?