Wie viel länger schlafen an freien Tagen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest deinen Schlaf nicht länger als 7-8 Stunden halten, ich habe es immer so gemacht, das ich, als ich zur üblichen zeit aufwachte, noch einmal eingeschlafen bin und beim nächsten Aufwachen dann aufgestanden bin,

Wenn du zu lange schläfst, ist es kein Wunder das du den ganzen Tag müde und schläfrig bist, Stehe auf und mache was für dich, indem du vielleicht etwas Frühsport machst, das ist besser als zu lange im Bett zu liegen.

Dazu habe ich zufällig gerade etwas gelesen. Bezieht sich zwar auf Kinder und Jugendliche, ist aber sicher auch auf Erwachsenen anwendbar.

Demnach raten Wissenschaftler, sie auch am Wochenende höchstens eine Stunde länger schlafen zu lassen als unter der Woche. Eltern können ihren Nachwuchs dabei unterstützen, indem sie zu einer bestimmten Uhrzeit das Licht anmachen und die Rollläden hochziehen, denn Licht hilft beim Wachwerden. Ein Wecker außer Reichweite ermuntert zudem nachdrücklich, das Bett zu verlassen. Ich vermute, diese Empfehlung basiert auf dem Biorhythmus. Ob sie denn wirklich unbedingt sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt. Du kannst es aber ja mal probieren und sehen, ob du fitter bist.

Länger als 8 Stunden zu schlafen ist nicht gut. Dann ist man eher noch müder, noch matter als wenn man rechtzeitig aufsteht. Auch am Wochende würde ich deshalb nicht länger als üblich oder höchstens eine kurze Zeit länger schlafen. Man hat ja auch mehr vom Tag, wenn man wach und ausgeschlafen ist.

Also ich versuche, am Wochenende 9 Stunden zu schlafen. Das ist die durchschnittliche "ideale Zeit".

Aber du hast recht, es bringt den Rythmus durcheinander, an 2 Tagen viel länger zu schlafen als sonst, wodurch man sich dann nur noch müder und schlapper fühlt, den Fehler machen gerade junge Leute sehr häufig.

Definitiv nicht mehr als eine Stunde länger, sonst wird es 1. schwerer in den Tag zu kommen und 2. schwere zurück in den rhythmus zu finden, wenn man mal länger als einen Tag ausschlafen kann.

Was möchtest Du wissen?