Wie versichert man sich als Schüler mit 25?

2 Antworten

Als Schüler/Stundent musst du dich mit 25 selber versichern und deine Eltern bekommen bis auf manche Ausnahmen (z. B. Wehrdienst) kein Kindergeld mehr.

Die Krankenkassen sollten aber günstigere Tarife anbieten. Ca 90-95 Euro im Monat. Setze dich mal mit ihr in Verbindung

Grüße

Frage das die Krankenkasse. Fachschüler über 25 müssen sich selbst versichern, es gibt einen Sondertarif.

Woher ich das weiß:
Recherche

Kann mein Exmann seinem Sohn bei einem Krankenkassenwechsel den Eintritt in seine neue Krankenkasse verweigern?

Hallo Es ist so das mein Sohn die ganze Zeit auch nach der Scheidung bei mein Exmann Krankenversichert ist /war.

Ich Bin noch verheiratet aber lebe getrennt von meinem Ehemann ich war trotz Trennung bei ihn in der Familienversichert meine Tochter ist weiter über mein Nochehemann versichert da sie seine leibliche Tochter ist.

Jetzt hat mein Partner sein job verloren und macht bei der Arge eine Umschulug zum LKW fahrer.Dadurch bin ich wieder über das Jobcenter Krankenversichert da ich aufstockend Alg2 beantragen musste.

Ich kann leider nicht arbeiten da mein Sohn ein verhaltensauffälliges Kind ist und momentan sehr viel ansteht wie z.B Tagesklinik besuche beim Kinderpsychologen und vieles mehr.

Da mein Partner durch die Umschulung schon eine Jobzusage bekommen hat werde ich dannach wohl wieder in die Familienversicherung bei mein Nochehemann reinrutschen.

Da liegt das Problem da mein Sohn nicht das leibliche Kind von mein Nochehemann ist geht es bei der Krankenkasse nach einkommen. Mein sohn kann somit nicht mit in die Familienversicherung da mein Nochehemann zu wenig verdient.

Durch meine Exschwiegermutter (wegen mein Sohne haben wir noch Kontakt) habe ich erfahen das mein Exmann sich nun durch sein Umzug eine neue Krankenkasse gesucht hat und sein sohn wohl nicht mit angemeldet hat. Er zahlt auch kein Unterhalt ich bekomme für beide Kinder Unterhaltsvorschuß

Ich hatte schon überlegt mich selber zu Versichern nur das würde geldlich sehr knapp werden.

Kann er einfach so sein Sohn rausschmeißen ? Was kann ich machen? Was ist wenn er sich jetzt über seine neue Frau versichert müssen sie sein Sohn trotzdem aufnehmen?

...zur Frage

Krankenkasse Formular ausfüllen bei Familienversicherung

Hallo zusammen,

meine Krankenkasse BKK Diakonie Bielefeld hat mir Formulare zum Zahnersatz geschickt, damit ich eine Vergünstigung hierfür bekomme. Dabei soll ich verschiedene Dinge ausfüllen. Unter anderem ist da ein Bogen bei, bei dem verschiedene Spalten sind mit "Mitglied", "Ehegatte", "Kind", "Kind" und "Kind".

Bisher haben immer nur meine Eltern solche Bögen ausfüllen müssen, doch jetzt muss ich so einen Bogen ausfüllen. Wie soll ich diese Angaben über die Familie machen, soll ich die anderen Spaltenüberschriften durchstreichen und "Mutter", "Vater", "Bruder" und "Bruder" darüberschreiben? :D

Schon mal vielen Dank.

...zur Frage

Ich habe eine Unterfunktion der Schilddrüse und muss L-Thyroxin Henning 25 nehmen. Darf ich die mit meiner Babypille nehmen (wirkt meine Pille trotzdem)?

Babypille und L-thyroxin Henning 25

...zur Frage

Gibt es eine besondere Krankenversicherung für Schüler?

Kann man Schüler besonders versichern? Also haben sie in jeder Versicherung Anspruch auf einen besonderen Tarif? Worauf muss man da achten?

...zur Frage

Wie lange bin ich bei meinem Mann Krankenversichert wenn wir in Scheidung leben?

Hallo! Lebe seit Januar2010(seit Mai 2010 auch räumlich) von meinem Mann getrennt. Im November ist die Scheidung. Momentan bin ich und die gem.2Kinder bei ihm Familienversichert. Wie lange bin ich dort noch versichert? Ab 1.11. habe ich einen 400 Euro Job, bekomme aber aufstockend noch etwas Hartz 4. Wie bin ich nach der Scheidung versichert???

...zur Frage

Nach 10 Tage Antibiotika immer noch Chlamydien positiv ? Wieso ??

Hallo, schönen guten Tag,

Vor ein paar Wochen stellte ich an mir (m, 25) fest, dass ein Sekret aus meiner Eichel austritt und ich beim Wasserlassen gewissen Reiz verspüre. Anschließend bin ich zum Urologen in meiner Nähe. Er nahm dann eine Probe ab und das Ergebnis war: Chlamydien positiv.

Dann bekam ich für 10 Tage 20 Filmtabletten Doxycyclin. Er wies mich lediglich darauf hin, dass ich nicht ins Solarium gehen soll. Später las ich im Internet, dass man auf absolute Empfehlung hin keine Milchprodukte zu sich nehmen soll während dieser medikamentösen Therapie. Das versäumte aber der Arzt mich darauf hinzuweisen.

Gestern bekomme ich das 2. Ergebnis: Noch immer Chlamydien positiv !!! Warum ? Und wenn ich nicht freiwillig zu einer Nachuntersuchung gegangen wäre, hätte ich die Bakterien noch mit mir rumgetragen !

Jetzt habe ich für 5 Tage Ciprofloxacin bekommen !

Was ist Ihre Meinung zu der ganzen Sache ? Sollte ich den Arzt wechseln ??

MFG,

und vielen Dank !!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?