Wie verhindert man während einer Diät, dass der Körper auf Sparflamme schaltet?

2 Antworten

Hi,

es gibt im Internet haufenweise Tabellen, die dir den Grundumsatz und Gesamtumsatz ausrechnen.

Grundumsatz ist das, was der Körper an Energie verbraucht um die Körperfunktionen aufrecht zu erhalten (da darfst du nicht druntergehen !!!). Der Gesamtumsatz ist der Grundumsatz + dem Verbrauch, der sich aufgrund deiner Tätigkeit errechnet (z. B. ein Bauarbeiter benötigt/verbraucht mehr Kalorien, als jmd. der bettlägerig ist).

Wenn du gesund und dauerhaft abnehmen möchtest, wähle den Mittelwert zwischen beiden Angaben. Gehst du unter den Grundumsatz, wechselt dein Körper auf Sparflamme und bunkert dann später, wenn du wieder mehr isst, alles ein - das ergibt dann den JoJo-Effekt.

Du musst "normal" essen.

Also nimm dir nicht vor in 4 Wochen 10 Kilo abzunehmen, das hast du dann genauso schnell wieder drauf.

Ich habe mehrfach gehört, man solle auch nicht unter 1200 kcal am Tag aber dafür viel Eiweiß zu sich nehmen. Außerdem kannst du neben der Diät Sport treiben. Damit baust du Muskeln auf, die später wieder mehr Kalorien verbrauchen, als Fett. Dadurch geht die Gewichtsabnahme aber nicht so schnell, denn Muskeln sind schwerer als Fett. Zur Orientierung solltest du beobachten, wie die Hosen sitzen. Das ist ein guter Indikator.

Was möchtest Du wissen?