Wie verhalte ich mich bei starken Bauchkrämpfen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Na die allererste Maßnahme wäre einfach sich zu bemühen, nicht so schnell zu essen. Wenn man sich beim Essen Zeit lässt, ist das sowieso viel besser für die Verdauung.

Wenn es dann doch zu Krämpfen kommt, dann musst du einfach ausprobieren, was dir am besten hilft, da gibt es verschiedene Möglichkeiten:

auf die Seite legen mit angewinkelten Beinen (Embryonalstellung)

Wärmflasche oder Körnerkissen

leichte Bauchmassage

ggf. entkrampfendes Medikament, z.B. Buscopan

Grundsätzlich wäre es aber sicher angebracht, das mal vom Arzt abklären zu lassen, vor allem, wenn es öfter auftritt. Das hört sich schon nach erheblichen Magenproblemen an.

Ich würde zuerst einmal abklären lassen, ob es überhaupt der Magen ist, der Dir Beschwerden macht. Ich hatte das auch eine ganze Weile, bis sich herausgestellt hat, dass es Gallensteine waren. Gute Besserung

Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen und dich untersuchen lassen. Du könntest was am Magen oder der Gallenblase haben und das sollte auf jeden Fall vom Arzt abgeklärt werden. Wenn die Ursache gefunden ist, kann man gezielt dagegen vorgehen und dann hast du hoffentlich bald diese Bauchkrämpfe nicht mehr.

Alle 2 Wochen Durchfall und Bauchkrämpfe!

Hallo! Ich bin 15 Jahre alt und männlich. Seit Anfang 2011 leide ich an merkwürdigen Bauchkrämpfen, die seit 2012 auch mit mehr oder minder heftigem Durchfall eintreten. Es begann mit normalen Bauchkrämpfen, die auch wieder aufhörten, ich konnte ganz normal leben, aber jetzt macht mir das echt zu schaffen. Alle 2 Wochen bekomme ich Bauchkrämpfe und Durchfall. Der Durchfall hat auch eine ganz normale Farbe, ist nicht blutig und auch nicht schleimig. Ich muss nicht Erbrechen, kann aber auch nichts essen und nicht viel trinken. Es kam auch schon vor, dass ich 4 Wochen kein Durchfall und Bauchkrämpfe hatte, dann mal nur 1,5 Wochen und dann wieder 2 Wochen. Ende 2011 (da hatte ich das ja schon fast ein Jahr) war ich beim Arzt, der hat aber keine richtige Krankheit festgestellt. Okay, ich ernähre mich nicht wirklich gesund, ich esse oft durcheinander, schnell und auch viel, vielleicht liegt es ja auch daran. Aber immer zu schauen, ob man an einem Tag z.B den Geburtstag feiern kann oder so, oder ob man krank ist, das ist schon blöd.

Kann mir einer von euch einen Rat geben?

Und falls sich jemand wundert, warum ich noch wach bin, ich hab Ferien ;)

...zur Frage

Wie schnell darf man gesund abnehmen?

Wie viel Kilo darf man in etwa pro Monat abnehmen, um nicht zu schnell und nur kurzfristig an Gewicht zu verlieren?

...zur Frage

Wie kann ich schnell abnehmen ich möchte gerne 5 Kilo abnehmen?

...zur Frage

Kann man die maximaldosis von buscopan dragees überschreiten?

Guten abend, ich leide seit gestern abend an totalen bauchkrämpfen und habe durchfall😳 Ich war heute beim arzt und er hat mir buscopan dragees verschrieben, da steht ja das man nur 6 pro tag einnehmen darf, die hab ich auch schon geschluckt, aber ich glaube das ich sie zu schnell hintereinander genommen hab, aber ich habe echt starke krämpfe. die ersten beiden tabletten hab ich um 17 uhr eingenommen. Wäre es schlimm bzw gefährlich wenn ich noch zwei nehmen würde ? Oder wisst ihr noch was man gegen bauchkrämpfe machen kann? Oder kann ich eine ibuflam 600mg einnehmen? Obwohl ich heute morgen schon eine genommen habe? Über antworten würde ich mich sehr freuen denn die schmerzen sind richtig stark.

...zur Frage

Wie schnell sollte man maximal abnehmen?

Es gibt ja Diäten, die einem versprechen, dass man innerhalb von nur einer Woche so und so viele Kilos abnehmen kann. Aber dabei dürfte doch der Jojo-Effekt umso größer sein, sodass diese Leute nicht dauerhaft ihr Gewicht verlieren können. Gibt es eine Grundregel, wieviel Gewicht man in einem bestimmten Zeitraum abnehmen sollte, um das neue Gewicht dann auch dauerhaft halten zu können?

...zur Frage

Lymphknotenschwellung oder was?

Hallo, Ich bin neu hör aber habe gleich mal eine Frage! Also mein Symptome : Ich hatte vor einiger Zeit mal leicht geschwollene Lympfknoten in der Leiste, die aber nach einem Tag wieder schmerzlos Weg waren. Seit gestern morgen habe ich jetzt wieder 2 geschwollene Lympfknoten in der Leiste, die jetzt auch beim hinsetzen und bewegen weh tun, eigentlich tun der ganze Bereich um die Koten weh. Außerdem bekomme ich zur zeit schnell blaue Flecken und bin Müde. War jetzt gestern schon beim Arzt, der konnte aber nichts fetüststellen, dann war ich heute Blut abnehmen, mal schau. Was raus kommt.

Hattet ihr schonmal sowas? Oder habt ihr eine Ahnung, was es sein kann? Danke LG Sandra

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?