Wie verarzte ich eine Muskelzerrung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich ist das Ausmaß der Muskelverletzung ausschlaggebend ob gleich zum Arzt oder bei einer leichtern Verletzung eine Eigenbehandlung angewendet werden kann. Die verletzte Stelle Kühlen, damit sich die Fasern wieder zusammenziehen können. Umschläge oder eingepacktes Eis auflegen, Eis darf nicht direkt auf die Haut aufgelegt werden. Nach Möglichkeit die verletzte Stelle "Hoch" Lagern. Wenn Du die Möglichkeit hast , verwende noch eine TENS-Gerät - Transkutane Elektrische Nervenstimulation - mit einer EMS-Funktion . schöne grüße bonifaz

32

Anschließend, nach dieser oben genannten Akut-Behandlung kannst du den Muskel mit z.B. Diclac oder Voltaren eincremen und einen elastischen Verband darum wickeln. Wichtig ist, dass der Muskel etwas gestützt wird - eben durch den elastischen Verband. Außerdem solltest du dann langsam wieder anfangen, den Muskel zu bewegen, nicht gleich wieder volle Leistung von ihm verlangen. Das "Reparatur-Gewebe" ist noch dünn und noch nicht so elastisch, wie der "alte" Muskel. Zu frühes Belasten schadet mehr als es hilft.

0

Was macht man, wenn der Muskel bei Belastung zumacht?

Ich habe das Gefühl, dass mein Oberschenkelmuskel, sobald ich ihn belaste zumacht. Das passiert besonders beim Radeln oder Joggen. Ich brauche dann eine gewisse Zeit, bis es wieder geht, aber die ersten paar Minuten Sport, sind momentan immer eine große Überwindung. Was kann ich dagegen machen? Gibt es Übungen oder sollte ich mal einen Physiotherapeuten darauf blicken lassen?

...zur Frage

Verrenkte Schulter - Was tun?

Beim Sport habe ich gestern eine schnelle falsche Bewegung gemacht und meine Schulter schmerzt seit dem. Was kann ich jetzt machen, damit sie schnell wieder beweglich wird? Die Schmerzen treten nur in eine Bewegungsrichtung auf. Was ist dann besser? Wärme oder Kälte? Gibt es Salben, die die Schmerzen lindern?

...zur Frage

Einblutung bei Zerrung?

Hallo,

ich wollte mal fragen, ob es bei einer Muskelzerrung schon zu einblutungen kommen kann. Hatte mich vor 2 Monaten verletzt, nach 1 Monat Pause wieder und dann nach noch 1 Monat zum dritten Mal. Immer die selbe Stelle. Beim ersten sowie zweiten mal, hatte ich keine Verfärbungen und ich konnte normal gehen, hatte nur ab und zu ein stechen. Als ich beim 3x wieder beim Arzt war, hab ich eine Massage verordnet bekommen. Auf dem Zettel steht immernoch die Diagnose vom ersten mal: Muskelzerrung und -verhärtung. Als ich da beim Arzt war, war nur ein kleiner eigentlich nicht nennenswerter brauner Strich. 2-3 Tage später wurde es dann um einiges mehr und die Verfärbung wurde schwarz. Hab jetzt von mehreren Leuten gesgagt bekommen, dass es bei Zerrungen nicht zu solchen Einblutungen kommt. Ich kann auch mein Bein nicht komplett durchstrecken. Kann mir bitte jemand sagen, dass es auch bei Zerrungen zu solchen Einblutungen kommen kann? :D

...zur Frage

Hält der Mepiform-Narbenverband was er verspricht?

Mepiform ist ein selbsthaftender Narbenverband, welcher frische und alte hypertrophe Narben und Keloide effektiv reduzieren soll und auch präventiv eingesetzt werden kann.

Es gibt ja spezielle Salben die Narben reduzieren sollen. Meint ihr, dieses Narbenpflaster ist eine sinnvolle Innovation? Habt es es vielleicht sogar schon angewendet?

...zur Frage

Fuss vertreten, angerissen oder nicht

Hallo :) Am Sonntag habe ich mir beim Sport den Fuss übel vertreten und habe es "knacken" gehört. Am Montag bin ich dann zum Arzt, da die Schwellung abnormal gross war und ich am Sonntag-Abend und Montag-Morgen unnormale Schmerzen hatte. Dieser meinte dann, dass es wahrscheinlich angerissen ist, war sich aber nicht sicher. Er sagte, die Schwellung sei für eine Zerrung zu gross, aber es gäbe nichts, was es nicht gibt. Ich hab jetzt eine Schiene seit Montag und laufe mit Stöcken. Gestern hab ich bemerkt, dass es bereits viel besser geworden ist und ich konnte hinkend ohne Schmerzen laufen. Die Schwellung war auch stark zurück gegangen. Heute konnte ich so gut wie normal wieder laufen, klar ein bisschen speziell, aber ganz ohne Schmerzen. Auch Treppenlaufen ging ziemlich gut. Lange Strecken legte ich trotzdem mit den Krücken zurück. Nächste Woche gehe ich nochmals zum Arzt, zur Kontrolle. Also bitte schreibt nicht:"frag deinen Arzt" oder so... Jetzt meine Fragen: - Meiner Meinung nach ist es komisch, dass ich bei einem Angerissen Band am Fuss nach einem Tag wieder laufen kann. Denkt ihr das ist eher stark gezerrt? Wie lange soll ich noch mit Krücken gehen? Wie lange darf ich bei einer Zerrung und einem Anriss des Bandes keinen Sport machen? Ich spiele Unihockey und es wäre sehr wichtig dass ich so bald wie möglich wieder einsatzfähig bin. Unihockey ist ein Stop und Go Sport, in dem die Bänder stark beansprucht werden. Danke für die Antworten :) P.s. ich bin 15 und weiblich

...zur Frage

Schienbeinkantensyndrom?

Hallo,

Ich leide seit längerer zeit an schmerzen am schienbein. Diese treten immer nach einem Fußballspiel oder training auf. Habe deshalb 3 Wochen pause gemacht und mit salben verbänden usw das ganze behandelt. Habe dann ganz langsam das training wieder aufgenommen und bin etwas laufen gegangen. sofort gingen die schmerzen wieder los. Direkt weiter pausieren kann ich nicht. ich brauch den sport weil es so ziemlich das wichtigste in meinem leben ist. Vom Arzt kommt nur " Schonen" und "salbe". Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich tun soll. hat da jemand ehrfahrungen damit oder tipps?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?