Wie unterscheiden sich muskuläre Rückenschmerzen von Einklemmungen im Wirbelbereich?

5 Antworten

Es könnte sich schon etwas eingeklemmt haben. Wenn die Stufenlage hilft, dann kann es ein Problem der Wirbel oder Knochen sein, denn die werden dadurch entlastet. Verkrampfte Muskeln tun immer weh, auch im Liegen können sie in bestimmten Positionen schmerzen. Es kann auch ein Ischiasnervproblem sein. Du solltest auf alle Fälle mal deinen Rücken entspannen. Gut ist progressive Muskelentspannung, Essigbäder und Rückengymnastik. http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/essigbad

Also das kann schon eine Verklemmung auch sein. Aber auch muskuläre Verspannungen können ausstrahlen. Versuche doch mit einer Massage den muskulären Bereich etwas zu lockern und mach weiter deine Dehnübungen, dann kann sich - falls eine solche Verklemmung vorliegt - die Verklemmung lösen. Aber warte nicht zu lange, wenn es sich nicht bald bessert, suche einen Hausarzt oder Orthopäden auf!

Hallo, Du solltest morgen zu einem Orthopäden oder zumindest zum Hausarzt gehen. Wir können verständlicherweise nicht beurteilen, ob da ein Nev eingeklemmt ist oder Du so starke Verspannungen hast, dass die Schmerzen in den Arm ausstrahlen. Da es bei Dir besser wird, wenn der Rücken entlastet und gedehnt wird, gehe ich mal von einem einem Rückenproblem aus, das ein Physiotherapeut gut behandeln kann. Vielleicht hast Du nur einfach eine Blockade, da könnte der Orthopäde Dir direkt helfen. Ein gezielter Handgriff und das Problem wäre beseitigt. Aber wie gesagt, lass das ärztlich abklären - ich hatte mal einen eingeklemmten Nerv und hatte starke Schmerzen und Empfindungsstörungen im Arm. lg Gerda

da könnte der Orthopäde Dir direkt helfen. Ein gezielter Handgriff und das Problem wäre beseitigt.

Aber bitte nicht an der Halswirbelsäule solch ein ruckartiges Einrenken machen lassen!!! Da sollte wirklich nur ein Osteopath dran gelassen werden, der solche Blockaden ganz sanft lösen kann. LG

0
@walesca

Ich habe jetzt auch nicht an die oberen Halswirbel gedacht, im allgemeinen sind Blockaden eher im Brustwirbelbereich zu finden. Vielleicht hatte ich ja immer Glück mit meinem Orthopäden, der hat mir beim Lösen von Blockaden noch nie Schaden zugefügt. Im Gegenteil: Mit wahnsinnigen Schmerzen in die Praxis gegangen, leichtfüßig wieder die Treppe heruntergelaufen. Ein Osteopath ist natürlich eine Alternative, wenn man keinen guten Orthopäden hat oder der Orthopäde nicht helfen kann. Der Fragesteller sollte sich aber vorab bei der Krankenkasse erkundigen, ob diese osteopathische Behandlungen zum Teil bezahlt. Eine Behandlung kostet bei meiner Osteopathin 80 €, die TK zahlt hier je Sitzung 60 € dazu. Leider machen das nicht alle Krankenkassen. lg Gerda

0

Beim Strecken knakken im Rücken? Ist ein Wirbel ausgerenkt???

Hallo habe so ein komisches knakken im Rücken wenn ich mich strecke eher unten oder mittig der Wirbelsäule habe auch schmerzen also Rückenschmerzen und an der Brust geht hoch bis zum Hals die schmerzen. Was könnte es sein? Die Schmerzen sind nicht immer heftig. Manchmal sind sie komplett weg. Aber manchmal sind es so ziehende Schmerzen

...zur Frage

Rückenschmerzen kehren immer wieder

Hallo

Ich habe seit ca 5 Jahren immer wiederkehrende Rückenschmerzen in der BWS, zur Zeit wieder akut, mit Atem- sowie Bewegungsschmerzen, manchmal mit Ausstrahlung in den linken Arm, oder linkes Bein. Schmerzen, Kribbeln, fühlt sich manchmal an wie "halbeingeschlafen".............. Bekomme dann immer 5 Std. Phsyiotherapie von meinem Hausarzt plus 1 Woche AU, danach gehts dann erstmal wieder, bis es wiederkehrt. Diese Prozedur habe ich dann 1-2 mal im Jahr; sonst habe ich zischen den Arztbesuchen aushaltbare schmerzen und gehe Arbeiten. Schmerzfrei, bzw. Beschwerdefrei bin ich eigentlich nie, oder so selten dass ich mich nicht dran erinner.

Habe kürlichst (vor 2 Monaten) meinen Rücken,bzw. Wirbelsäule beim Orthopäden Röntgen lassen. Auf den Aufnahmen war alles bestens, also so wie es sein soll. Orthopäde meinte WS nicht das Problem, Muskuläre Verspannung im thorakombularen Übergang- Mich plagen nun seit Wochen/ Monaten wieder Rückenschmerzen, beim Atmen aber auch bei Bewegungen. Mein Physio meinte gestern zu mir, dass er dringend ein MRT empfehlen würde, da es nicht der Muskel ist der die Ursache der Schmerzen ist. Er meint Wirbel oder bandschreibe (ist das nicht urch Röntgen ausgeschlossen????); oder ein Nervliches Problem---

Eine Frage hierzu... Was kann man darauf sehen, was einen Schmerz auslösen kann, was man beim Röntgen nicht geshen hat??!!! Arzt sagt Muskulär, Phyio sagt auf keinen fall Muskulär-

Werde heute zum meinem hausarzt gehen- habe ich bei ihm ne Chance auf nen MRT`, also Überweisung dazu?!

WAS KANN DAS SEIN?!

Sport mache ich genug (sagen alle Beteiligten) Bewegung(Joggen) wie auch Schwimmen und etwas Kraftsport- besser wird es aber nicht-

...zur Frage

Wirbelschmerzen von High Heels?

Hey, ich hatte vor ca. 6 Jahren einen Wirbel gebrochen und nach der Heilung weder Schmerzen noch Probleme mit dem Rücken gehabt. Allerdings ist mir in den letzten Wochen auf gefallen dass ich nach einer "Partynacht" etwas Rückenschmerzen hatte. Diese hielten aber nicht lange an und ich denke es kam auch eher vom Kater.

Ich bin am Donnerstag hingefallen, am nächsten Tag hatte ich dolle Rückenschmerzen in dem Wirbel Bereich der damals gebrochen war. Es ging nach einigen Stunden weg, allerdings hatte ich gestern hohe Schuhe an und nach paar stunden seeeeehr starke schmerzen bekommen (was mir sehr neu ist). Diese halten bis heute noch an und ich gehe etwas Steif. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen dass wieder etwas gebrochen ist, oder?? Ich bin nicht sehr doll gefallen.

Ich muss dazu sagen, dass ich erst 21 bin.

Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Was habe ich nur?

Ich habe seit Samstag Nachmittag ganz plötzlich schmerzen in der Nähe des Beckens (rechte Seite), aber auch nur wenn ich auftrete. Wobei ich schon daran dachte, ob es vielleicht der Blinddarm ist, aber man sagt ja, wenn man springt oder die Beine anziehst soll man schmerzen haben, diese habe ich aber nicht. Zu dem sind heute dann noch Rückenschmerzen am Kreuz/Gesäß aufgetaucht (eher so ein komischer stechender unangenehmer Druck). Komischerweise habe ich auch Sodbrennen, komisch daran iwie nur nachts (gestern und jetzt) Ich hab auch schon mein Bauch sowie rücken gewärmt es ist erst besser geworden, aber ich denke, dass es jetzt wieder wie vorher ist... wisst ihr vielleicht mehr? Danke im Voraus

...zur Frage

Hohlkreuz? In Stufenlage liegt mein Rücken nicht auf

Wenn ich mich auf den Rücken lege und die Beine auf einem Stuhl ablege (Stfenlage), dann bleibt immer noch eine Lücke zwischen Boden und Rücken. Deutet das auf ein Hohlkreuz hin? Kann das behandelt werden? Habe leider häufiger Rückenschmerzen und nocht nicht "die" Heilmethode für mich gefunden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?