Wie unterscheiden sich ein Überbein und eine Sehnenscheidenentzündung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die für eine Sehnenscheidenentzündung (Tendovaginitis) typischen Symptome sind starke ziehende oder stechende Schmerzen und ein deutlich hör- und fühlbares Knirschen im Gelenk.

Die betroffene Stelle kann gerötet, angeschwollen und erwärmt sein. Besteht eine chronische Sehnenscheidenentzündung, können sich knotige Verdickungen bilden.

Ein Ganglion (Überbein) kann sehr unterschiedliche Symptome zeigen.

Meist ist ein prall-elastischer, teilweise berührungsempfindlicher Tumor (Schwellung) sowohl zu sehen als auch zu tasten.

In anderen Fällen ist das Ganglion jedoch weder sicht- noch tastbar und äußert sich durch Schmerzen am Handgelenk.

Diese können in den Ellenbogen und zum Teil bis in den Oberarm ausstrahlen.

Allgemein sind die Beschwerden beim Ganglion sehr variabel.

Während einige Betroffene keinerlei Beschwerden haben, sind die Schmerzen bei anderen stark ausgeprägt.

In einigen Fällen kann außerdem die Griffstärke der Hand vermindert sein.

Kribbeln und Taubheitsgefühl entstehen, wenn das Ganglion auf Nerven drückt.

(Onmeda.de)

Ein Ganglion kann an verschiedenen Stellen vorkommen und man kann es meistens fühlen. Bei einer Sehenscheidenentzündung schmerzt jede Bewegung und man hört ein Knirschen. Am besten lässt du das von einem Orthopäden abklären. Falls du keine schnellen Termin bekommst, geh erst mal zum Hausarzt. Bis dahin solltest du vorsichtshalber die Hand bzw. den Arm ruhig stellen.

Was möchtest Du wissen?