Wie sollten sich Nebenwirkungen im Langzeitzyklus erklären?!?!

1 Antwort

Hallo Askme,

der Körper reagiert sogar auf Pillenrückstände im (geklärten ..) Wasser . Es ist allerdings so das in der Pille neben den Hormonen auch so genannte Hilfsstoffe sind. Nun es gibt Menschen die reagieren auch auf eine Veränderung der sogenannten Hilfsstoffe. So z.B. bei bestimmten Erkrankungen wie Neurodermitis udgl.. In den Beipackzetteln stehen auch Nebenwirkungen

  • Kopfschmerzen (einschließlich Migräne), Schmier- und Zwischenblutungen.

  • Häufig: Gewichtsveränderungen (Zunahme oder Abnahme)

  • Gelegentlich: Blutdruckerhöhung, Veränderungen der Blutfettspiegel
  • Selten: Abnahme der Folsäure-Spiegel im Blut Erkrankungen des Nervensystems

  • Häufig: Nervosität, Benommenheit, Schwindel

Dies zeigt das nicht alle Frauen gleich auf die Pille X reagieren sondern das es schon Unterschiede gibt. Man kann dies z.B. bei Sanego .. nachlesen.

Wenn Du diese Pille gut verträgst kannst Du sie ja einmal einen Langzeitzyklus einnehmen als 12 Wochen und danach 7 Tage Pause ...

Also wir sind keine Maschinen die alle gleich auf Hormone reagieren es gibt da schon Frauen die da sich ein wenig verändern - Brüste wachsen - es wird u.U. Wasser eingelagert. ... Man sollte das für sich ausprobieren wenn es funktioniert prima ....

VG Stephan

http://risiko-pille.de/index.php/zahlen-a-fakten/144-zugelassene-antibabypillen.html

Pille durchnehmen - merkt der Körper was?

Ich habe während meiner Periode immer ziemliche Probleme (sehr starke Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme), weshalb ich mir überlegt habe, die Pille mal durchzunehmen, vor allem, da es nächste Woche so heiß werden soll. Erst einmal 2 Monate, denke ich, kommt drauf an, wie es dann halt passt. Mit dem FA habe ich das abgeklärt, meine Pille ist auch geeignet dafür. Allerdings habe ich einige Unklarheiten noch nicht klären können, die mir so im Nachhinein gekommen sind:

  • Merkt mein Körper, dass ich ihm die Pause "entziehe"? Ich habe in manchen Beiträgen gelesen, dass man den Hormonhaushalt total durcheinanderbringt, wenn man immer nach 21 Tagen in die Pause gegangen ist und daran plötzlich was ändern möchte. In anderen Beiträgen steht, dem Körper ist es egal, er kriegt nicht mit, dass er sonst nach 21 Tagen eine Pause eingelegt hätte.
  • Kann ich das nach Lust und Laune frei bestimmen? 2 Blister, dann doch mal nur 21 Tage, dann mal 4 Blister durchnehmen? Oder wäre eine gewisse Regelmäßigkeit besser?
  • Kann sich das in irgendeiner Art und Weise negativ auswirken? Mein FA meinte nur, dass man den Langzeitzyklus ruhig bedenkenlos machen kann, aber nicht, ob sich nicht trotzdem Veränderungen (noch stärke Kopfschmerzen o.ä.) entwickeln können.
...zur Frage

Ist es schädlich, seine Tage zu verschieben?

Man kann mit der Pille ja seine Tage sozusagen ''aussetzen''. Welche langfristigen Schäden/Nebenwirkungen hat das auf den Körper? Oder kann man das bedenkenlos tun? Ich überlege, ob ich das diese Sommerferien machen kann oder lieber lasse...

...zur Frage

Habe ein Problem mit Pille und Antibiotika

Hallo ich habe ein Problem: Am Sonntag,den 3.Juni habe ich die letzte Pille genommen (Yasmin). Am Montag darauf (04.Juni)war ich wegen Erkältung beim Arzt,der hat mir Penicillin V 1,5 Mega verschrieben. Das habe ich von Montag,dem 04.Juni bis Donnerstag,den 07.Juni eingenommen,also während der Pillenpause ich habe keine Tablette gleichzeitig mit der Pille genommen und hatte weder Durchfall noch Erbrechen. Von Donnerstag auf Freitag (07. auf 08.)habe ich meine Tage gekriegt und darauf den Sonntag (10.Juni),dem letzten Tag der Pillenpause hatte ich GV(während der Periode)es kam aber nicht zum Samenerguss. Am Montag,den 11.Juni,habe ich wieder mit der neuen Pille begonnen (habe auf Maxim gewechselt) und am Dienstag,dem 12.Juni war ich wieder beim Arzt,anscheinend war die Erkältung noch nicht ganz auskuriert,da hatte ich eine schwere Blasenentzündung und habe wieder ein Antibiotika verschrieben kriegt,dieses mal Cibrobeta. Nochmal zusammengefasst: Ich musste in meiner Pillenpause Antibiotika nehmen und hatte während meiner Periode,am letzten tag meiner Pause,Sex. Ich habe pünktlich wieder mit der neuen Pille angefangen, musste aber leider schon in der ersten Woche der neuen pille wieder Antiobiotika nehmen.Allerdings hatte ich dann keinen Sex mehr.Könnte ich schwanger geworden sein während der Pause? Ich habe bereits jemanden gefragt,der hat Nein gesagt,weil ich keine Pille gleichzeitig mit AB genommen habe und seit dem 2.AB keinen Sex mehr hatte.Ich hätte aber gerne noch eine Zweitmeinung, um wirklich sicher zu gehen,da ich die ganze Zeit ein leichtes Ziehen verspüre.Anders als bei der Periode,eher so oberhalb des Venushügels und ab und zu leicht im Rücken. Es ist auch echt nicht schlimm aber manchmal ziept es leicht. Kann das auch von dem pillenwechsel kommen oder evtl noch von der Blasenentzündung oder mache ich mich einfach zu verrückt. Ich danke um Antworten.

...zur Frage

Pille durchnehmen, Schmerzen?

Ich nehme die Pille (kleodina) zum ersten mal durch. Heute war meine 4-te Pille aber ich habe Rückenschmerzen (Steißbein) gekriegt und ein wenig Durchblutung. Ist das normal? Soll ich die Pille weiter nehmen oder lieber eine Pause machen?

...zur Frage

Dauern die Schmierblutungen den ganzen Monat?

Hallo zusammen

Seit etwa zwei Wochen nehmen ich die Pille Valette. Jetzt sind meine Tage seit dem nie ganz weggegangen. Seit einigen Tagen haben ich Schmierblutungen. Ich weiss, dass diese normal sein können zu beginn bei der Pille, aber es stört mich enorm. Jetzt wollte ich fragen, ob sich damit jemand auskennt. Haben die Blutungen den ganzen Monat angehalten? Und wie viele Monate hat es gedauert, bis sich das Ganze eingependelt hat?

Freundliche Grüsse und vielen Dank

...zur Frage

Keine Periode nach Absetzen der Pille - wieso?

Ich habe im Dezember letzten Jahres meine Pille abgesetzt ( Lamuna20). Im Mai hatte ich dann 1x meine Periode und seitdem nicht mehr. Ich leider seit dem Absetzen an Haarausfall auf dem Kopf- das Haarwachstum an den Beinen und im Gesicht ist stärker geworden. Zudem kommt ein aufgeblähtes Gefühl und gelegentlich Blähungen und Druckschmerz im /am Bauch vor. Schwangerschaftstest war negativ. Termin beim Frauenarzt habe ich erst nächsten Monat.

Weiß jemand Rat oder War sogar in einer ähnlichen Situation?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?