Wie sollte man Mitesser behandeln?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Mitessern - vor allem den schwarzen - habe ich eine prima Methode entdeckt: die Clear Up Strips von Nivea (gibts auch von DM). Das sind "Pflaster" für Nase (spezielle Form), Kind und Stirn. Die klebst du auf die vorher mit Wasser gereinigte Haut. Die Klebestelle sollte feucht sein, damit sich der Strip richtig festsaugt. Nach ca. 10-15 Minuten ist der Strip trocken und spannt. Dann ziehst du ihn ab - und die Mitesser gleich mit. Das ist schmerzlos. Dann sollest du die Haut von Kleberesten mit warmem Wasser reinigen. Bei mir wirkt das prima. Entzündungen entstehen so nicht.

Es gibt unterschiedliche Mitesser. Offene haben einen schwarzen Kopf, die kann man mit einen entsprechenden Mitesserquetscher vorsichtig ausdrücken. Die geschlossenen Mitesser haben einen weißen Kopf. Wenn man im geschlossenen Zustand dran drückt, dann entsteht eine Entzündung. Am besten solle man einem Kosmetiker ranlassen.

Das kommt denke ich drauf an, wie viele man hat. Bei ein oder zwei Mitessern kann man sie schon mal darauf achten. Man sollte sich aber vorher und hinterher das Gesicht und die Hände gut waschen, damit sich nichts enzünden kann.

Was möchtest Du wissen?