Wie sollte man das Verhältnis Kraftsport zu Ausdauersport wählen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man sollte immer mal wechseln. Einen Tag Ausdauer, das nächste Mal Kraftsport usw. Da haben auch die Muskeln genügend Zeit sich zu erholen, denn die brauchen regelmäßige Pausen. Ansonsten machst du das was dir Spaß macht und unbedingt beachten, dass der Körper auch mal paar Tage hintereinander Ruhe braucht z.B. am Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf deine zielsetzung an, oder evtl. Vorhandene Probleme. Ebenso auf deinen jetzigen trainingszustand und deine bisherigen trainingspläne. Im kraftsport ist man gut beraten mindestens ein jahr lang ein ganzkörpertraining mit vielen mehrgelenksübungen zu benutzen. Es reicht 2-3 Mal die Woche zu trainieren, denn der Muskel wächst in der Erholungsphase. Wenn du fortgeschritten bist, kannst du den plan splitten und intensiver trainieren - dafür dann jede muskelgruppe evtl. Nur 1 mal die woche. Auch was du trainierst ist entscheidend - möchtest du deine muskeln wachsen lassen, geht es dir um kraft oder kraftausdauer? All das sollte bei der Planung berücksichtigt werden.

Ausdauertraining ist vor allem für das herzkreislauf System sehr wichtig und gut. Auch hier hängt viel von deinem trainingszustand ab: wenn eine gute grundausdauer da ist, kannst du wenn du lust hast zwischendurch intervalltraining einplanen, um deine leistung zu steigern. Lass dich am besten vor Ort von jemanden beraten, der auf deine jetzige Situation etwas eingehen kann - training ist ja generell schonmal immer gut, aber es macht mehr Spass wenn man sieht, das die investierte Zeit dich deinen persönlichen Zielen (je nachdem welche du hast) näherbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies bleibt Dir ueberlassen, was Du mehr trainieren willst. Aber Deine Wahl ist schon Mal gut und perfekt, neben einer Muskeltaetigkeit wie Kraftsport, auch den Ausdauersport nicht zu vernachlaessigen. Ich wuerde an Deiner Stelle 2-3 Mal in der Woche die Muckibude besuchen (eine Stunde ist ausreichend), und zweimal die Woche joggen, schwimmen oder radfahren. Damit bist Du voll und gut ausgelastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?