Wie sollte man am besten mit einer gestressten Person umgehen?

2 Antworten

wenn dein mann nicht will, will er nicht. du kannst nur türen zeigen, durchgehen muss er selbst.

ich würd sagen, such immer mal wieder das gespräch und versuch ihm bewusst zu machen, was er gerade tut, wenn er wieder mal "doof" ist. das ganze natürlich sachlich und ruhig und ohne nervend zu werden. sag ihm dass du dir sorgen machst und du ihm helfen willst und wenn er soweit ist, könnt ihr gemeinsam lösungen suchen.

Hallo Petra, Männer werden nicht gerne "belauert" und zu offensichtlich umsorgt. Da fühlen sie sich nicht mehr stark. Sie bekommen ja von Kindesbeinen an eingetrichtert, dass sie funktionieren müssen und wollen eigentlich nur, dass sich die Familie wohlfühlt. Verschone ihn mit den Sorgen des Alltags, auch wenn du es für Kleinigkeiten hälst. Männer emfpinden unsere Infos zu den täglichen Begebenheiten als Beschwerden und denken, sie müssen unsere Probleme lösen, obwohl wir aus unserer Sicht keine haben (sagt mein Mann zumindestens so). Sei für ihn da mit kleinen Aufmerksamkeiten und sagen ihm in "Ichbotschaften" was Du möchtest und nicht was ihm gut tut. Mach ihm mal ein Kompliment. Wenn Männer zu sehr umsorgt werden, haben sie das Gefühl, ihrer Verantwortung nicht gerecht zu werden. Überprüfe auch für Dich, ob es wirklich nur seine Arbeit ist, die ihn stresst, oder ob vielleicht an Eurer Beziehung etwas zu verbessern ist. Stress bei der Arbeit ist oft eine Ausrede für allgemeine Unzufriedeheit. So, hoffentlich kannst Du mit meinen Tips was anfangen. Es sind meine eigenen Erfahrungen. Erst war ich so fertig und habe einige Jahre und viel Unterstützung gebraucht, um mich wieder da raus zu rappeln jetzt ist mein Mann "auf der Suche". Das geht nur gemeinsam und ist sehr anstrengend. Ich wünsch Dir Glück und Kraft auf Deinem Weg

Was möchtest Du wissen?