Wie sinnvoll sind sogenannte Ansteckparties?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist der größte Quatsch und du solltest dich davon distanzieren. Egal um welche Kinderkrankheiten es sich handelt, man weiß nie, ob die Krankheit dann wirklich so glimpflich abläuft, wie geplant. Außerdem können die Kinder auch andere anstecken, die vielleicht schwerer erkranken, weil ihr Immunsystem noch nicht ausgeprägt ist. Lass deine Kinder lieber gegen alle möglichen Kinderkrankheiten impfen, dann ist der Unsinn mit den Ansteckparties unnötig.

Außerdem sind deine Kinder im Kindergarten doch schon genug mit anderen Kindern und somit mit potentiellen Ansteckungsquellen unterwegs.

Ich persönlich halte das für Blödsinn. Manche Kinder bekommen die Krankheiten, andere eben nicht und wenn Du relativ sicher gehen willst, dass das Kind keine schweren Krankheiten bekommt, lass es impfen.

Naja, also gegen alles impfen muss man seine Kinder ja nun auch nicht! Aber ich würde meine Kinder nicht auf eine Ansteckparty schicken, das finde ich Blödsinn. Entweder sie bekommen die Krankheit oder eben nicht!!

Ich habe vor drei Jahren die Masernwelle in Duisburg miterlebt - der Ausgangspunkt war eine Gesamtschule mit 1200 Schülern.

Es sind zwei Kinder m.W. gestorben und einige sind ihr Leben lang behindert.

Es ist einfach dumm Kinder zu einer Masernparty zu schicken. Was tun die Leute ihren Kindern an, und das mit Vorsatz !

Impfen ist die einzige richtige Antwort.

Was möchtest Du wissen?