Wie sieht eitriger Ausfluss aus der Nase aus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

eitriger ausfluss ist gelb/grün und eben nicht durchsichtig. der arzt stellt anhand des entzündungswertes im blut die entzündung fest. er kann auch raufschauen oder abklopfen.

bei einem bakteriellen infekt behandelt man mit antibiotika, bei viren nicht.

spülungen mit meersalz helfen auch zu lösen. es gibt noch andere schleimlösende präparate, der artz weiss mehr darüber.

Bakterieller Schleim ist GRÜN oder GELB und riecht manchmal sehr sehr übel.

Viral bedingter Schleim ist farblos/durchsichtig.

Bei einer bakteriellen Infektion ist Antibiotika in den meisten Fällen notwenidig, bei viralen bringt Antibiotika nichts!!

Hallo, wenn ich so einen Schnupfen habe, nehme ich Sinupret forte Tropfen ein und unterstützend noch Targesin Nasentropfen. Wenn es dann nach 2-3 Tagen nicht deutlich besser ist, ist es auch mal sinnvoll zum Arzt zu gehen und ein Antibiotika einzunehmen. Gute Bessrung und einen schönen Abend

Nasennebenhöhlenen- beziehungsweise Kiefernebenhöhlenentzündung?

Ich hatte Anfang letzter Woche Halsschmerzen und habe mich auch sehr schlapp und matt gefühlt. Meine Nase saß komplett zu, da ging gar nichts mehr und meine Augen, mein Kiefer und meine Ohren haben unangenehm gedrückt, bei den Ohren war es so schlimm, dass ich zwischenzeitlich wie durch Watte gehört habe. Halsschmerzen waren am Mittwoch schon wieder weg. Seid gestern beginnt sich auch der Nasenschleim zu lösen. Allerdings ist dieser ziemlich gelb und ich vermute mal auch eitrig. Da kommt hinzu, dass ich seid gestern Schmerzen im Zahn habe, aber nur auf einer Seite. Immer dann, wenn ich laufe oder springe. Der Schmerz ist nur kurz, aber dafür sehr stechend. Am Zahn selbst kann es nicht liegen, da ich vorletzte Woche zur Kontrolle beim Zahnarzt war. Kann das eine Nebenhöhlenentzündung sein? Und wenn ja, lohnt es sich noch zum Arzt zu gehen? Schließlich löst sich der Schleim schon

LG SaranaKatana

...zur Frage

Bronchitis ??

Hallo ihr Lieben ,

Seit einer Woche habe ich laut Arzt einen Viralen Infekt. Mein Problem ist das meine Bronchien einfach total verschleimt sind und ich diesen schleim seit einer Woche nicht abhusten kann :°( . Dadurch bekomme ich nicht so gut Luft da die Bronchien zu sitzen. Der Arzt hat mir ein Asthma spray verschrieben [ FOster 100/6 ] damit sie Bronchien erweitern und ich besser Luft bekomme. Dazu habe ich Soledum forte magensaftresistente Weichkapseln bekommen , die ich aber weg lassen musste weil Nebenwirkungen aufgetreten sind. Jetzt nehme ich seit gestern Abend ACC akut 200 Brausetablette. Nur ich habe das Gefühl das sich der Schleim/Husten nicht lösen will und das seit einer Woche schon. ich bräuchte dringend einen guten Rat. Wenn jemand genau solche Erfahrungen mit sowas gemacht hat, dann bitte teilt es mir mit. ich mache mir echt schreckliche Sorgen.

LG Saski

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?