Wie sicher ist die HPV Impfung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich bin ehrlich gesagt nicht von der Impfung überzeugt. Man brachte einen Impfstoff auf den Markt, die Euphorie war groß und zwar so lange, bis bei einigen Mädchen Nebenwirkungen aufgetreten sind, mit denen niemand gerechnet hat. Diese Nebenwirkungen waren sehr hohes Fieber, bis hin zur Ohnmacht. Seither betrachten selbst Frauenärzte die Impfung kritischer! Auf Stern TV wurde auch darüber berichtet. Vielleicht findest Du im Internet auf Stern TV sogar noch etwas über den Bericht. Ich würde jedenfalls von der Impfung dringenst abraten!

Alle Impfungen können Nebenwirkungen haben. Bei der HPV-Impfung ist besonders wichtig, dass die Mädchen sie vor dem ersten Geschlechtsverkehr bekommen. Allerdings streiten sich die Wissenschaftler noch über den wirklichen Nutzen der Impfung. Es heisst, dass durch die Impfung nur gegen einen der verschiedenen möglichen Erreger ein vermeintlicher Schutz erworben werden kann. Ausserdem geben kompetene Ärzte zu bedenken, dass noch nicht sicher festgestellt worden ist, das dieses Virus wirklich ein Auslöser von Gebährmutterhalskrebs ist. Ausführlichere Informationen findest Du unter: www.impfschaden.info

Niiiiiiiiiemals Schau dir mal die Zahlen an - Wieviel wirklich nach der Impfung "krank" werden. Informiere dich bitte über "Impfungen" im allgemeinen - es gibt heute genug Ärzte unf Fachleute die sagen , das Impfungen der Gesundheit mehr schaden als nutzen bringen . Es gibt sehr gute Bücher darüber . Frag dich mal wer verdient den bei der ganzen Sache ? die Pharma und wer verdient an eventuelle Spätfolgen ? genau ? und wer macht die Werbung und die Aussagen das das "sooo-" wichtig ist ? genau ?? Danke nein - Lt. Dr.Dahlke kommt dieser Krebs nur zustande, weil sich die Geschlechtspartner zuwenig "Waschen" schöne grüße bonifaz

DH für Bonifaz

Und Prof. Dr. Dahlke hat absolut Recht. Die Jungs waschen sich wirklich zu wenig!

0

Was möchtest Du wissen?