Wie senkt man einen zu hohen Cholesterinspiegel ohne Medikamente?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hier ein Auszug von der Apotheken-Umschau: "Das Gesamtcholesterin im Blut sollte unter 200 mg/dl (5,2 mmol/l) liegen. Im Hinblick auf die Zusammensetzung und Wirkung der Cholesterinteilchen differenziert man insbesondere noch zwischen HDL ("gutes" Cholesterin) und LDL ("böses" Cholesterin). HDL sollte über 40 mg/dl (1,03 mmol/l) liegen, LDL unter 160 mg/dl (4,1 mmol/l)" Bezügl. deiner Frage zu den Werten. Ich muss allerdings auch kreuzkampus recht geben, nur dein Arzt kann beurteilen, ob dein Wert zu hoch ist. Da wirst du ja sicherlich schon gewesen sein, wenn du deinen Wert kennst.

Zur Ernährung: siehe Antwort von Doretti plus Haferkleie, dunkle Schokolade, Nüsse und Sojabohnen.

Ein deutlich erhöhter Wert ist sich nicht vollständig mit Ernährung senken, wohl aber positiv beeinflussen.

Medikamente würde ich nur im äußersten Notfall nehmen. Die haben nämlich auch gefährliche Nebenwirkungen. Wichtiger als das Gesamtcholesterin ist das Verhältnis von HDL zu LDL. Solltest du deine Werte wirklich verbessern müssen, hilft nichts besser als Bewegung. Fettarm essen bringt gar nichts, abgesehen von der Vermeidung von Transfettsäuren. Kohlenhydratarm essen ist hilfreich - neben der Bewegung.

In den westlichen Industrielaendern wird ueber 40% der Energieaufnahme ueber die Zufuhr von Fett gedeckt, welcher damit erheblich ueber der wuenschenswerten Aufnahme von maximal 25 bis 30% Fett liegt (fuer die gesamte Energiezufuhr). Ein Chosterinspiegel von 200 mg/dl ist nicht zu hoch, besser ist aber unter 200 mg/dl. Sollte aber nun der Cholesterinspiegel zu hoch sein, das Hauptproblem ist die hohe Zufuhr gesaettigter Fettsaeuren, die vor allem in Produkten tierischer Herkunft vorkommen, sind diese zu meiden, oder trastisch zu reduzieren. Geeignet sind einfach und mehrfach ungedaettigte Fettsaeuren, wie sie z.B. in Olivenoel, Kokosoel und Leinoel und Fischoele vorkommen.

Auch bei weitgehend cholesterinfreier Kost steht genügend Cholesterin zur Verfügung. Sogar fettarme tierische Produkte enthalten Cholesterin. In erster Linie läßt sich ein erhöhter Cholesterinspiegel durch bewußte Ernährung senken. Fettarmes Fleisch, Fisch und fettarme Milchprodukte und dazu täglich Müsli, Rohkostsalat oder Frischobst. Ganz wichtig, auf das Gewicht achten ! Mit den überflüssigen Pfunden wird man auch zu hohe Cholesterinwerte los.

Leider gibt es auch ererbte Fettstoffwechselstörungen, die sich durch Ernährung nur begrenzt bessern lassen. Hier sind Medikamente erforderlich.

Ob Dein Spiegel zu hoch ist, kann Dir nur der Arzt beantworten. Ansonsten: Senken mit Gemüse.

Was möchtest Du wissen?