Wie senkt man den Östrogenspiegel im Blut?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Produktion körpereigenen Östrogens kann durch Einnahme von Medikamenten wie Aromatasehemmer gemindert werden. Die Aromateshemme hemmen die Aktivität des Enzyms Aromatase und damit auch von Östrogen.

Sei aber vorsichtig. Östrogenmangel kann folgende Auswirkung haben: Haarausfall, beschleunigte Demenz, Libidoverlust, Hitzewallungen, Abbau von Knochendichte.

Erhöhte Östrogenspiegel kommt vor, wenn eine Frau zum Beispiel die Antibabypille einnimmt oder wegen Wechseljahrbeschwerden mehrere Jahre Hormontherapie macht.

Mehr Infos über die Funktionen und Wirkung von weiblichen Hormone findest du hier: http://brustkrebs.com.de/estrogen-progesteron-menopause/

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?