Wie seid Ihr nach der Einschläferung Eures Tieres mit den Schuldgefühlen klargekommen??

1 Antwort

Hallo Zaubermaus,

warum hast du Schuldgefühle? Ein geliebtes Haustier einzuschläfern ist keine leichte Entscheidung. Einerseits möchte man, das der Stubentiger noch bei uns bleibt, aber andererseits soll er auch nicht leiden. Ein Dazwischen gibt es nicht, leider. Bisher musste ich es noch nicht miterleben, da alle auf natürlicher Weise die Welt verlassen haben. Aber glaube mir, du hast das Beste für deinen Stubentiger getan und weiteres Leid erspart.....auch wenn es sehr schmerzt. Vielleicht, wenn einige Zeit vergangen ist, gibst einer Mitze im Tierheim ein neues zu Hause. Vergessen wirst du deinen Stubentiger dadurch nicht.

Liebe Grüße und trotz alledem Frohe Weihnachten

Liebe Sonne 123,

vielen lieben Dank für deine Rückantwort.

Leider leide ich noch immer stark unter dem Verlust aber das ist nicht das Schlimmste. Ich habe immer das Gefühl ich habe meinen Kater zu früh erlöst und ihm damit Lebenszeit genommen.

Er hatte einen Zungentumor,inoperabel. Am Ende speichelte er extrem,hatte sich im Korb verkrochen. Leider war es nicht möglich im Schmertropfen zu geben. Er verweigerte es den Mund zu öffnen. Eigentlich wollte ich ihn natürlich sterben lassen. Das Leid war aber zu groß.

Ich freue mich für Dich, dass Du das noch nicht miterlebt hast. Ich hab ein Trauma davongetragen. Darf ich Dich fragen, was deine Tiere für Krankheiten hatte. Ich finde es ein großes Glück, dass Du schon mehrere Tiere hattest und kein davon einschläfern musstest.

Würde mich freuen von Dir zu hören.

Alles Liebe und Gute und besinnliche Weihnachten

1
@Zaubermaus70

Nein liebe Zaubermaus, du hast ihm keine Lebenszeit genommen! Im Gegenteil du hast ihm grosses Leid erspart. Stelle dir vor, du bist an seiner Stelle und hast Schmerzen, Mahlzeiten sind eine Qual.....dein Kater wollte und konnte nicht mehr. Es ist nicht gut, wenn du dich immer wieder fragst, was wäre wenn......du wirst darauf keine Antwort bekommen.

Du hattest deinen Kater in der Wohnung oder? Unsere Mitzies sind Freigänger.Meist kamen sie einfach nicht mehr wieder. Wenn Katzen krank sind, ein Alter erreicht haben, verkriechen sie sich zum Sterben. Das liegt in der Natur.

Du hast absolut richtig gehandelt, auch wenn der Schritt nicht leicht war.

1
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?