wie schneller einen termin beim neurologen bekommen?

2 Antworten

Wenn du wirklich schnell einen Neurologen sehen möchtest, solltest du dich Montag Morgen um 8 Uhr mit Wartezeit in seine Praxis setzen und sagen, dass du ein akuter Fall bist.

Liebe ccsakura,

Du bist 21 Jahre, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Ich frage mich, wie Menschen in diesem Alter immer wieder auf die Idee kommen, sie hätten bei allmöglichen Beschwerden immer gleich einen Tumor? Die Frage müsste man mir mal beantworten.

Meine Vermutung ist scheinbar einfach das Internet. Zeitalter von Google lässt doch schon sehr die Menschen in Panik verfallen. Wenn man schon Symptome wie Husten oder Brustschmerzen eingibt, kommt doch gleich als eine der ersten Antworten eine Tumorerkrankung. Was eigentlich total blödsinnig und viel zu weit hergeholt ist.

In aller Regel braucht man sich in solch jungem Alter noch keine Gedanken über mögliche Tumorerkrankungen machen. Es ist Seltenheit das Kinder- und Jugendliche oder junge Erwachsene eine solche Erkrankung erleiden - wenn wir es mal vergleichen. Die Kopfschmerzen können von ganz anderen Ursachen kommen. Es gibt dafür verschiedene Möglichkeiten, die man Dir ja schon sicherlich bei Deinen Fragen (4 Stück an der Zahl) schon gesagt hat.

Termine bekommst Du problemlos über Deinen Hausarzt, oftmals mit ein bisschen weniger Vorlaufzeit. Aber der Neurologe wird auch nicht sonderlich viel machen können außer diverse Untersuchungen (z.B. EEG). Letztendlich wird es auch bei ihm darauf hinaus laufen Dich durch ein MRT oder CT zu schieben.

L.G.

3

ct hatte ich letztes jahr im september , da war alles in ordnung, würde aber gerne ein MRT machen lassen

0
10
@ccsakura

Wenn es keine veränderte Befundlage gibt, ist eine weitere Untersuchung durch ein bildgebendes Verfahren unnötig. Wenn im September das CT unauffällig war, dann ist auch bei einem erneuten CT oder MRT nichts anderes zu erwarten.

1
3
@radiologen

ja aber es kann sich doch in dem zeitraum von oktober bis jetzt april was getan haben, das doch villeicht ein tumor zu sehen ist oder nicht?

0
48
@ccsakura

So langsam ich bin ich auch der Meinung,dass du genügend Infos bekommen hast. Wenn dir das nicht reicht dann versuch es doch einfach:-((

1
10
@ccsakura

Dein Problem liegt zwar wahrscheinlich in der Abteilung für Denken und Handeln, aber ganz sicher nicht in Form eines Tumors. Da würden Dich ganz andere Probleme plagen, als das was Dich aktuell bedrückt.

Typische Beschwerden (je nach Art, Lage und Größe):

  • Kopfschmerzen, die auch trotz Schmerzmittel bleiben (überwiegend nachts und am Morgen (die stärker werden!), aber über am Tag verschwinden)
  • Übelkeit, Erbrechen (die ihren Ursprung nicht im Magen-Darm-Trakt haben)
  • Sehstörungen
  • Krampfanfälle
  • Sprach- und Koordinationsstörungen
  • Lähmungserscheinungen

Das sind die Beschwerden, über die betroffene Patienten oftmals klagen!

Glaube mir, da hättest Du andere Probleme, als Dich um eine Antwort im Internet zu kümmern.

0
3
@radiologen

zu den beschwerden des ersten punktes passt das, aber seit gestern abend, als ich versuchte zu schlafen wurde es iregendwei schlimmer , als ich mich immer wieder hinlag, ich konnte nur noch aufrecht sitzen. aber dan bin ich doch einschlafen und als ich heute morgen aufachte und aufstand hatte ich einen schweren kopf, mitllerweile nicht so, das würde doch passen oder? weil sehstörungen hab ich auch leichte, aber kann auch davon kommen das ich schlechte augen habe, hab auch eine brille, aber bei kleinen gegänstenden sehe ich die konturen doppelt, was meinen sie dazu?

0
10
@ccsakura

Wie sieht es denn aus mit dem Tragen der Brille? Vielleicht auch mal beim Augenarzt vorbei gehen und deine Augen nochmal checken lassen. Da ändert sich auch öfters mal etwas, auch über einen kurzen Zeitraum. Wenn die Brille zu stark oder zu schwach sein sollten, kommt es auch öfters zu solchen Beschwerden. Das mal zum Thema Brille. Das würde auch erklären, weshalb man bei kleineren Gegenständen doppelt sieht. Jedenfalls sind das Dinge, die erst einmal Augenärztlich abgeklärt werden sollten.

Siehst Du.. Und gerade das passt gar nicht dazu. Schmerzen im Kopf würden bei jeder Position (egal ob liegen, stehen, sitzen,..) bleiben und unter Umständen auch stärker werden. Natürlich von zunehmender Qualität. Da würdest Du beim besten Willen nicht mehr vor dem PC sitzen und Kommentare lesen bzw. schreiben. Da würden Dich andere Probleme plagen.

Du kannst Dir sicher sein, das bei Dir sicherlich kein Tumor vorliegt und auch die weiteren diagnostischen Untersuchungen (wie z.B. MRT und CT) ohne nennenswerten Befund bleiben würden. Sicherlich kannst Du beim Neurologen die Kopfschmerzen noch einmal abklären lassen, dennoch würde ich ihm auch davon berichten, das vergangenes Jahr ein CT gelaufen ist und ohne Befund blieb.

0
3
@radiologen

ich hoffe sie haben recht, vielen dang für die zahlreichen kommentaren

0
3
@ccsakura

ok jetzt hab ich bemerkt das ich troz brille die konturen doppelt sehen, habe echt angst

0

neurologische Untersuchung: wurden die Reflexe an den Fußsohlen getestet

ich habe manchmal Kopfschmerzen und überlege, ob ich mir deswegen einen Termin beim Neurologen geben lasse. Ich habe aus Berichten über eine neurologische Untersuchung im Internet erfahren, das man bei der neurologischen Untersuchung immer barfuß sein muss und mit der Spitze des Reflexhammers an den Fußsohlen entlang geratscht wird. Wurde das bei Euch gemacht?

...zur Frage

EEG (Neurologe) ist zu langsam was kann das sein?

was kann das sein, wenn ein EEG zu langsam ist? seit 2 wochen und 3 tage habe ich schon so drückende kopfschmerzen und am linken bein hab ich am knie und an der wade so ein schweres und drückendes gefühl beim laufen. Hab den neurologen gefragt, ob das was schlimmes ist, wegen den langsamen hirnströme bei mir, er meinte nein, hab aber trozdem angst das das was ernstes sein kann. war auch beim orthopäden heute und er meinte ich hätte einen schiefen rücken, er hat mich dan wieder eingerenckt (hab ihm auch das wegen meinen drückenden kopfschmerzen erzählt) der meinte auch ich soll mehr sport machen. und am 7 mai hab ich einen termin für ein MRT am kopf, was meint ihr? kann das was schlimmes sein (Tumor)? habe echt angst

...zur Frage

Permanent Kopfschmerzen seit einer Woche - was ist das?

Hallo, ich hab seit 1 Woche permanente Kopfschmerzen es ist ein stechender Schmerz meistens auf der linken Hälfte ab und zu aber auch auf der rechten kopfhälfte. Der Schmerz zieht sich von der Schläfe bis über die ganze kopfhälfte. Morgens ist der besonders stark und lässt über den Tag meistens nach. Selbst wenn ich dann keine Kopfschmerzen habe kommt hin und wieder ein stechen. Ganz selten tun dann auch die Augen weh. Manchmal sind es auch leichte Schmerzen an beiden Schläfen. Im Endeffekt variiert es stark.

Ich war beim Arzt und wurde zu einem Neurologen überwiesen und muss auf ein Termin warten jedoch hab ich schreckliche Angst das es was gefährliches sein könnte ..

...zur Frage

Hirntumor oder einbildung?

Hallo leute,

ich habe seit mehreren wochen täglich Kopfschmerzen und Schwindel.. Erbrechen muss ich mich nicht und andere Auffälligkeiten sind auch vorhanden habe nächste Woche einen Termin beim neuro aber habe Angst das dahinter etwas schlimmes steckt weil ich nie so lange die Schmerzen hatte :((

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit dem Medikament Metamizol 500 mg Filmtabletten?

Bekam dieses vom Arzt verschrieben, da ich starke Kopfschmerzen habe seit ner Woche durchgehend von morgens bis abends und erst am Montag nen Termin beim Neurologen bekam. Hab nun heut schon 2 Dolormin geholt, eben Kaffee getrunken. Doch dann kamen wieder schlimme Kopfschmerzen hab nun das verschriebene Metamizol vor etwa 30 Minuten geholt. nun bin ich echt todmüde, ich schlaf fast ein. Ist das normal?

...zur Frage

Wieviel Wartezeit muss ich beim Arzt akzeptieren?

Also was ich mal wissen möchte ist, wenn ich einen Termin beim Arzt habe wieviel Wartezeit ich akzeptieren muss bevor ich mich beschweren kann. Bei meinem Orthopäde warte ich trotz Termin und ich pünktlich in der Praxis regelmäßig mindestens 1 Stunde und länger. Das kann doch nicht sein, dass die Praxis so ein schlechtes Terminmanagement hat. Ich habe doch auch meine Verpflichtungen und muss Termine einhalten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?