Wie schnell sollte man nach Absetzen der Pille merken, ob die Stimmung besser wird?

1 Antwort

Sollten Deine Stimmungsschwankunen mit der Pilleneinnahme zusammenhängen, würdest Du relativ schnell einen Unterschied merken. Innerhalb von einigen Tagen bestimmt. Bei mir macht sich schlechte Stimmung besonders in den Tagen vor den Tagen bemerkbar. Dann ist es am besten, ich tu mir selbst etwas gutes (ein schönes Bad, Kuscheln mit einem guten Buch) um nicht vollends in dieses Loch zu fallen.

Ich möchte die Pille schnell absetzen, Kondome als kurzfristige, sichere Verhütungsmethode bis ich die Kupferspirale bekomme?

Ich nehme die Pille seit fast 3 Jahren, nun möchte ich sie absetzen weil ich meinem Körper keine künstlichen Hormone mehr zuführen will. Ich habe einen Frauenarzt Termin gemacht, da ich überlegt habe auf die Kupferkette umzusteigen. Der Termin ist erst in ein paar Monaten, dort werd ich das alles dann erst mal besprechen und dann bekomme ich wahrscheinlich noch einen Termin um die Kette einsetzen zu lassen etc. Das heißt all das passiert erst in ein paar Monaten (ca. 2 1/2) aber ich möchte die Pille jetzt schon absetzen. Ich habe überlegt das aktuelle Blister noch fertig zu nehmen und dann, nach der Pause, kein neues mehr anzufangen (in 2 Wochen). In der verbleibenden Zeit würde ich als Verhütungsmethode Kondome nutzen, ich habe nur ein unsicheres Gefühl bei Kondomen. Wenn man sie richtig anwendet, sollten sie ja sehr sicher sein. Ich frage mich nun ob ich die Pille jetzt schon absetzen sollte und mit Kondomen verhüten soll oder ob ich die Monate bis zu meinem Frauenarzt Termin die Pille weiterhin nehmen sollte und abwarte.

...zur Frage

Welche Empfehlungen für östrogenbetonte Pillen gibt es?

Ich habe mit meiner Pille "Harmonette" das Problem der Scheidentrockenheit und – wahrscheinlich damit verbunden – eine größere Infektionsanfälligkeit. Jetzt hab ich gelesen, dass diese Nebenwirkungen bei gestagenbetonten Präparaten auftreten und will deshalb auf eine östrogenbetontere Pille wechseln. Gibt es da Empfehlungen? Mein Frauenarzt hat mir eine Probepackung der neuen "Qlaira" mitgegeben, ich bin allerdings skeptisch, da diese gerade erst neu auf den Markt gekommen ist und die Hormone hier außerdem sehr hoch dosiert sein sollen. Welche Alternativen gibt es? Und zu den östrogenbedingten Nebenwirkungen: Stimmt es, dass man bei einem östrogenbetonten Präparat häufig an Gewicht zunimmt? Dann wäre das ja auch nicht so ideal.

...zur Frage

Warum kann Musik so sehr unsere Stimmung beeinflussen?

Ich habe festgestellt (ich habe einen kleinen Lebensmittelladen), dass ich viel besser drauf bin und auch besser mit den Kunden in Kontakt komme, wenn ich fröhliche und beschwingte Musik auflege. Eher ruhige und depressiv anmutende Musik lässt mich auch in eine ebensolche Stimmung fallen. Wie funktioniert das denn? Wieso kann Musik uns Menschen so stark beeinflussen?

...zur Frage

Sind Hormone sehr schädlich für den Körper?

Momentan entscheiden sich sehr viele meiner Freundinnen für eine hormonfreie Verhütung. Sie wollen ihren Körper wieder richtig spüren. Ist es richtig, dass Hormone den Körper stark belasten? Ich verhüte seit 10 Jahren mit der Pille und fühle mich sehr gut dabei. Sind Hormone wirklich schädlich und ich habe nur noch nichts davon gemerkt, weil sich mein Körper so an die Hormone gewöhnt hat?

...zur Frage

Pille nach nicht mal 2 Monaten wieder absetzen?

Hallo,

Ich möchte die Pille nach einem Monat und 3 Wochen wieder absetzen, da ich nicht gut mit den Nebenwirkungen klargekommen bin (Wassereinlagerungen, Stimmung schlecht). Das war das erste (und letzte) Mal, dass ich die Pille genommen hab.

Jetzt wollte ich fragen, ob die Pille bereits so sehr in meinen Hormonhaushalt eingegriffen hat, dass ich mich jetzt auf die typischen Nebenwirkungen des Absetzens einstellen muss? (Pickel, Zyklusstörungen..) Mein Zyklus war vor der Pille relativ unregelmäßig (bin 20 Jahre alt) und vor der Pille hatte ich auch sehr reine Haut, was sich mit der Pille auch nicht geändert hat.

LG

...zur Frage

Depressionen nach absetzen der Pille möglich?

Ich erinnere mich, dass ich damals, als ich mit der Pille angefangen hatte ein paar Monate lang wirklich heftige Depressionen hatte. Ist das zu erwarten, dass das beim Absetzen auch wieder passiert? Immerhin fehlt ja täglich eine recht hohe Hormondosis.. kann man das mit Hormonverlust bei den Wechseljahren vergleichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?