Wie schmerzhaft und schädlich für die Haut ist eine Tattoo-Entfernung?

5 Antworten

Ich hab meins bei tattoolos wegmachen lassen, die machen ausschließlich per Laser. Die Schmerzen haben die des Tätowierens selbst nicht überstiegen, weder dabei noch danach. Aber der Lasermensch hat gesagt, dass das von Mensch zu Mensch unterschiedlich empfunden wird. 

Ich kenne einige, die zur Cover Up-Vorbereitung bei tattoolos waren, keiner von denen empfindet die Entfernung besonders schmerzhaft, die waren aber alle beim Lasern. Gibt wohl noch andere Methoden, die ordentlich weh tun.

Viel interessantes findest du bei denen im Blog.

Also ich weiß nicht genau, wie so etwas gemacht wird. Aber beim tätowieren wird ja der oberste Anteil der Haut gefärbt, der sich nicht mehr regenriert (sonst würde das Tattoo ja wieder weggehn). Von daher denke ich, dass es ziemlich schädlich ist für die Haut, wenn man das wieder entfernen will. Außer es gibt irgendwelche modernen Techniken, die das irgendwie wieder bleichen können, ohne die Zellen dabei zu zerstören.

Was ich vergessen habe: Beim Laser wird die Tattoofarbe in klitzekleine Partikel zersplittert, die dann im Köper zerstreut werden.. bei dieder Creme, kommt die komplette Tattoofarbe heraus und kann somit den körper nicht mehr reizen..

Liebe Susanne,

bitte achte darauf, dass Du Ergänzungen zu Deiner Frage als Kommentare anhängst. Durch das Bewertungssystem sind die Antworten immer in Bewegung und durch die Kommentarfunktion wird Deine Ergänzung nicht aus dem Zusammenhang gerissen.

Vielen Dank und viele Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

hallo susanne 11 ich würde gerne mit dir über deine behandlung bei oxford reden /schreiben . wie läuft es denn bei dir bist du schon fertig? kathrin83

Liebe kathrin,

über die "Freundschaftsfunktion" kannst Du direkt mit Susanne in Kontakt treten.

Viele Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Hallo.. bin gerade zuüfällig auf deine frage gestoßen.. ich habe mir vor 7 wochen meine tätowierung am oberarm entfernen lassen..allerdings NICHt mit Laser.. von Laser halte ich nicht gerade so viel.. hab schon ziemlich viele schlecht ergebnisse gesehen.. ich bin durch eine freundin auf Oxford Skin Center in 77694 Kehl gestoßen.. Sie gibt es erst seit juli 2009 in deutschland.. jedoch schon über 10 jahre in den USA und in England.. Bei Oxford Skin Center wird deine Tätowierung mit einer sehr sanften Methode entfern.. es wird eine bestimmt Creme (die aus Stoffen zusammengesetzt ist, die auch in Kosmetika und Nahrungsmitteln vorhanden sind-- also nichts giftiges) unter die Haut "tätowiert". Diese Creme verbindet sich mit der Farbe der Tätowierung, wird dadurch vom Köper als "fremd" erkannt und somit ausgestoßen. Man benötigt ca 4-5 Behandlungen mit jeweils 8 wochen Regenerierungszeit zwischen jeder Behandlung. ich habe jetzt meine erste Behandlung hinter mir.. die Tätowierung ist schon um einiges verblasst und ich bin sehr zufrieden.. zumal meine Haut dann wieder so aussieht, wie sie einmal war.. ohne Tätowierung und ohne Narben.. anders wie beim Laser!! Kann die Methode echt nur weiterempfehlen!!:-) hoffe ich konnte dir ein bischen helfen.. schau mal auf www.oxfordskincenter.de lg Susanne

Hallo Susanne11, bist du denn mit den Ergebnissen der Tatoo-Entfernung zufrieden?

0

Was möchtest Du wissen?