Wie schmerzhaft ist eine Stilgedrehte Eierstockzyste?

3 Antworten

Richtig wirst du es erst wissen, wenn dir mal sowas passiert. Wer vor Schmerz schreit schauspielert nicht, sondern ist vom Schmerz überwältigt.

Hallo! Also wenn Jemand im Krankenhaus operiert wurde und vor Schmerzen schreit, kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass Jemand in der Richtung nur schauspielert. Du solltest nett zu ihr sein, ihr Mut machen, sie trösten, ihr eine Freude machen, ihr etwas mitbringen um sie aufzumuntern. Das ist doch normal bei einem Krankenbesuch finde ich.

Das kann von ein wenig Bauchschmerz bis hin zum akuten Abdomen mit Ohnmacht alles sein! Dieser viszerale Schmerz kann einen völlig überkommen und das ist dann wirklich nicht mehr lustig!

Wie lange hat bei dir die Entfernung eines Tattoos gedauert und wie schmerzhaft war es?

Ich überlege mir mein Tattoo auf dem Schulterblatt entfernen zu lassen. In einer Hautarztpraxis habe ich Broschüren ausliegen gesehen, aber die können einem auch nicht so richtig sagen, wie lange die Entfernung dauert und wie schmerzhaft das ist. Kannst du mir weiterhelfen? Ich habe ein einfarbiges, schwarzes Tattoo auf dem Schulterblatt, es hat etwa die Größe von 4x5cm. Vielen Dank!

...zur Frage

Wie lange eine Eierstockzyste kontrollieren lassen, bis OP?

Hallo Zusammen,

ich habe seit ca. 4 Monaten eine funktionelle Eierstockzyste. (mittlerweile schon die 2. auf der anderen Seite) Anfänglich habe ich dies als Seitenstechen/Regelschmerzen eingeschätzt. Manchmal sollte man aber auf seinen Körper hören. Ich hatte einen routinemäßigen Frauenarzttermin und habe dort eine Ultraschaluntersuchung mitmachen lassen. Da stellte sich dann heraus, dass meine "Seitenstechen/Regelschmerzen" durch die Zyste kamen. Zwischenzeitlich war diese auf knapp 4cm gewachsen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich auch die schlimmsten Schmerzen. Beim letzten mal war soe wieder kleiner aber nun kam auf der anderen Seite eine dazu und macht auch immer wieder Probleme. Es beeinträchtigt mich nicht richtig, aber dass dort etwas ist, was da nicht hin gehört

In zwei Wochen habe ich meinen 4. Termin zur Kontrolle dieser Zysten. Mein Arzt will es weiterhin kontrollieren.. aber ab wann wird eine OP angesetzt ? Sollte ich mir eventuell eine Zweitmeinung einholen oder weiterhin einfach abwarten?

Ich würde gerne von Euren Erfahrungen lesen!

Grüße Lexi

...zur Frage

Ich habe eine Eierstockzyste und seit einiger Zeit schlimme Bauchschmerzen und -krämpfe. Sind das Komplikationen und was soll ich tun?

Hallo Ich bin weiblich und 16 Jahre. Bei mir wurde vor Ca.3-4 Monaten eine eierstockzyste diagnostiziert. Seit den letzen zwei Monat habe ich sehr oft sehr starke Unterleibs Krämpfe und bekomme sofort Durchfall. Die Schmerzen sind eigentlich kaum auszuhalten. Nachdem ich dann eine buscopan plus genommen habe geht es meistens wieder. Vor drei Tagen war es dann so das ich plötzlich ein stechen in der Kompleten linken bauchhälfte bekam die auch ins Unterleib zog. Plötzlich wurde mir unglaublich heiß und es fing richtig schlimm an im Unterleib weh zu tun, vor schmerzen wurde mir einfach richtig schlecht. Ich wollte zum Klo gehen und sah sogar Sternchen und mir wurde schwindelig, naja dann war ich auf Klo und dann ging es wieder. Gestern war es wieder so gewesen ich habe wieder richtige Krämpfe bekommen und lag zusammen gekräuselt auf der Couch mir wurde vor schmerzen wieder schlecht. Ich ging auf Klo hatte mal wieder Durchfall und nahm eine buscopan plus aber die Schmerzen gingen nicht ganz weg im Gegensatz zu den anderen malen. Ich habe einfach ein ganz komisches Gefühl im Bauch und zwischendurch tut es Dann im Unterleib weh. Wenn ich mich hinsetze sticht es an den Eierstöcken. Ich muss noch dazu sagen, das ich die letzten Monate of starkes zucken im Unterleib hatte, also es war richtig am vibrieren und pochen. Ich glaube das hat wieder mit meiner eierstockzyste zu tun. Heute ist es so das ich hin und wieder schmerzen habe und manchmal sticht es dann wieder. Ich habe gerade meinen Bauch abgetastet und er ist hart (aber nicht ganz steinhart) und an manchen stellen tut es weh. Ich habe ein ganz komisches Gefühl also ich fühle mich ganz komisch. Meine Mutter wollte des Öfteren mit mir zum Arzt aber wir schafften es einfach nicht. Ich würde auch alleine gehen aber der Arzt ist etwas weiter weg. So Langanhaltend trotz Tablette war es noch nie, deswegen mache ich mir sorgen. Ich habe in 3-4 Monaten Vllt 2-3 Tabletten von den buscopan genommen und sonst nichts.

Ich habe langsam Angst das es Komplikationen mit meiner Zyste gibt! Ich fühle mich einfach nur noch komisch und schlapp als würde ich jedenmoment weg fallen, ab und zu kommt dann immer wieder ein stechen im Bauch. Mein Bauch sieht dicker aus als sonst und er ist auch härter als sonst! Was soll ich machen, denn meine Mutter lässt mich nicht zum Arzt und alleine geht es nicht weil ich dort nicht hinkomme. Soviel ich es auch versuche sie sagt nein und dann ist es mein eigenes Pech!

Danke

...zur Frage

Was kann man tun, damit eine Eierstockzyste platzt?

Wie kann man da nachhelfen? Habt ihr Tipps? Einfach im Bereich der Zyste rumdrücken?

Wenn sie nicht von selber platzt oder sich zurückbildet und weiterwächst, muss man operiert werden. Wer möchte das schon?! =/

Danke. LG

...zur Frage

Zyste Im Eierstock

Hallo, Ich bin vor drei Tagen ins Krankenhaus gekommen Verdacht auf Blinddarm, es hat sich allerdings herausgestellt das ich eine Zyste im Eierstock habe und durch die Verengung mein Eisprung die Schmerzen ausgelöst hat. Heute wurde ich entlassen, allerdings habe ich jetzt wieder stechen und ziehen im rechten Unterbauch, jetzt hab ich Angst das es vll. doch der Blinddarm ist oder was schlimmeres. Sie haben auch Ultraschall gemacht war alles in Ordnung bis auf die Zyste. Bitte helft mir.

...zur Frage

Künstliche Befruchtung trotz Blutzyste und Operation?

Es geht um meine beste Freundin. Innerhalb des letzten Jahres wurde sie drei mal operiert weil die Eileiter ständig voll waren mit Blut und Eiter. Bei der letzten Op wurden beide Eileiter entfernt. Somit benötigt sie eine künstliche Befruchtung. Das ist der letzte Weg leibliche Kinder zu bekommen. Sie wäre in den kommenden Wochen auf die Befruchtung eingestellt worden. Seit gestern liegt sie nun im Krankenhaus und wird heute operiert da sie eine 4 bis 5cm große Blutzyste am rechten Eierstock hat. Sie ist fix und alle, hat kein Kopf für nix, kann mir nicht sagen was die Ärzte bezüglich der Befruchtung sagen, dreht fast durch und hat wahnsinnige Angst dass sie wegen der zyste keine erfolgreiche künstliche Befruchtung mehr bekommen kann. Ich möchte mich so gut wie möglich informieren, um sie zu beruhigen und will ihr sagen können dass die zyste nur "halb so wild" ist. Sehe ich das richtig, dass nach der Entfernung der zyste und verheilen aller wunden einer künstlichen Befruchtung nichts mehr im Weg steht? Oder muss sie sich tatsächlich Sorgen machen dass jetzt ein erhöhtes Risiko besteht nicht schwanger zu werden? Ich freu mich auf schnelle Antworten um sie so schnell wie möglich beruhigen zu können. Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?