Wie schlimm ist kiffen?

2 Antworten

hey also bei mir ist so ich hab 2 mal gekifft aber bin nicht süchtig geworden es hängt am menschen ab.

wers zu oft nimmt kann total abstumpfen und ihn interessiert nichts mehr und er hat keinen bock irgendwas zu tun, ausserdem kann das gehirn bei dauerkonsum schlechter werden

Psychosen können einem das Leben ruinieren, und man kommt nie mehr klar in seinem leben.

wie kann es dann sein das man beim passiv rauchen bei haaranalyse positiv ist

mein freund nimmt keinerlei drogen zu sich und ist beim test positiv gewesen wie kann das sein

...zur Frage

mononukleose marihuana zur Schmerzlinderung?

Hallo ich bin 19 jähre alt und leide am Pfeifferschen Drüsenfieber, da ich seit einigen Tagen extreme Halsschmerzen habe, ist meine Frage ob ich Marihuana rauchen kann. Und ob es ansteckend ist sich einen Joint mit einem Freund zu teilen. PS: ich bin nicht süchtig oder irgendetwas, ich möchte lediglich nur den Schmerzen und der Langeweile aus dem weggehen. Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Verspannungen im Rücken und evtl. Bandscheibenvorfall, Fettsucht?

Ich nehme schon seit Weihnachten Schmerzmittel ein weil ich so starke Rückenschmerzen habe, ich war schon bei einem Orthopäden und bei einer Schmerzambulanz, ich habe schon zehn Kilogramm abgenommen, also von 142 auf 132kg, ich weiß dass ist immer noch zu viel, aber wie kann ich diese Schmerzen loswerden, der Arzt sagte dass ich einfach starke Verhärtungen im Rücken habe und daher die Schmerzen kommen, er sagte aber auch dass das auch Normalgewichtigen passieren kann, aber schlimm war es nie als ich noch normales Gewicht hatte, ich habe mich viel zu wenig bewegt, ich bin oft die meiste zeit im Bett gewesen wegen Depressionen und wegen meiner Schizoprenie, ich will jetzt wieder voll durchstarten, ich will abnehmen und ich will arbeiten, aber ganz einfach ist das nicht, aber es bleibt mir garnichts anderes übrig weil es keine IV-Pension mehr befristet gibt, der Staat baut schön langsam das Sozialsystem ab und will einsparen wo es geht.

Wie soll ich vorgehen um meine Schmerzen loszuwerden, ich nehme Proxen und Mexalen, beide sind nicht ideal, aber ich will keine Opioide nehmen, ich will doch nicht noch süchtig werden.

Der Arzt sagte auch dass es nicht wichtig sei ob ich genau wüsste ob es ein Bandscheibenvorfall wäre, weil es ja keinen Unterschied macht in der Behandlung, das finde ich dämlich, ich glaube ich sollte mal in die CT-Röhre.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?