Wie schlimm ist es, sich die Nasenscheidewand richten zu lassen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass eine solche OP halb so wild ist.

Ich habe sie im Alter von 20 Jahren machen lassen und musste seitdem erst wieder 1x zum HNO-Arzt, aber dies aus reiner Übervorsicht wie sich herausstellte.

Die OP selbst dauert m.W. nur ein paar Minuten. Danach musste ich ne Woche im Krankenhaus bleiben. Diese Woche ist nicht so toll, weil das Gesicht unter permanenter Spannung steht und die Nase ständig blutet.

Danach musste ich nur für 2 Wochen aller 2 Tage zur Nachuntersuchung beim HON-Arzt und dann wars gegessen.

Also, du musst ca. 3 Wochen ein bisschen leiden, aber es lohnt sich. Glaub mir. :)

Was möchtest Du wissen?