Wie schlimm ist Eiter im Ohr?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hoffe, die Eltern nehmen das nicht auf die leichte Schulter. "Häufige Mittelohrentzündungen können zu Vernarbungen des Trommelfells und Verwachsungen im Bereich der Gehörknöchelchen führen und eine bleibende Hörstörung (Schallleitungsschwerhörigkeit) zur Folge haben." Ich hatte als Kind ebenfalls mehrfach Mittelohrentzündungen, Mastoiditis und wurde sieben Mal operiert. Mit 30 gings dann schon nicht mehr ohne Hörgeräte. Möge es dem Kleinen Eurer Nachbarn besser ergehen!

http://de.wikipedia.org/wiki/Akute_Mittelohrentz/a>ndung

Ja es ist wirklich wichtig, dass man mit sowas sofort zum Arzt geht und nicht erst wartet. Sowas kann auch chronisch werden und das will ja keiner. Wenn der kleine das schon öfter hatte, sollte man besonders darauf achten es auch gut nachbehandeln zu lassen.

Es ist wichtig, dass dein Nachbar mit dem Kind zum Arzt geht. Die Entzündung kann sich sehr wohl auch auf das Gehör auswirken. Eine Freundin von mir ist mit Ohrenschmerzen mehrere Tage nicht zum Arzt gegangen und leidet jetzt unter Tinnitus.

Was hilft gegen Ohren, die immer wieder zugehen?

Ich habe seit einigen Wochen mit dem Problem zu kämpfen, dass meine Ohren immer wieder zugehen. Dann höre ich wirklich schlecht, meistens ist es aber nur auf einem Ohr, sodass ich schon noch etwas hören kann. Aber auch durch Gähnen oder Kaugummikauen wird das dann nicht besser. Was kann mir helfen?

...zur Frage

starker Husten und Ohrenschmerz/ schlechtes Hören

Ich hab seit knapp einer Woche husten, der nicht besser wird, sondern eher schlimmer. Fieber hatte ich auch, es war nicht sehr hoch und ist shcon wieder weg. Zwei mal hab ich auch gebrochen.

Nachts schlaf ich schlecht und wach immer wieder auf, wei lich keine Luft bekomme.

Seit heute hab ich auch noch Ohrenschmerzen bzs hör ich auf dem rechten Ohr kaum noch etwas. (Ich hatte auch schon zwei mal ein Zwiebelsäckchen auf dem Ohr, geholten hat es vielleicht eine halbde Stunde)

Hat jemand eine Ahnung was da helfen könnte? Bzw was das ist?

...zur Frage

Trommelfell eingerissen: Nach Antibiotikum immer wieder Eiter- normal?

Hallo Ich hab zur Zeit Mittelohrentzündung, war beim Arzt und hab Antibiotikum bekommen. In der Nacht nach der ersten Einnahme ist mein Trommelfell sehr wahrscheinlich gerissen, weil so eine gelbe Flüssigkeit rauslief. Normalerweise heilt dies doch nach oder? Nun mein eigentliches Problem: ist das normal, dass IMMER WIEDER (kleinere Mengen) nach der Einnahme des Antibiotikums der Eiter rausläuft, oder zeigt das, dass der Riss zu groß geworden ist? Außerdem weiß ich nicht wie ich umgehen soll mit dem Riss, hab gehört man darf kein Wasser ins Ohr lassen oder nicht mit Kosmetikstäbchen reingehn. Gibts noch mehr zu beachten? Vielen Dank

...zur Frage

Ohr schmerzt, ist taub und das kommt öfter vor?

Ich hab ganz oft, dass mein linkes Ohr taub ist. Letzte Tage hat es sehr geschmerzt und nun ist es taub, als ich aufgewacht bin. Aus dem Ohr konnte ich mit einem Q Tip ein wenig rausholen. Der Schmalz war sehr schwarz und da ich das öfter habe, denke ich, dass das nich so schlimm is. Hab schon alles ausprobiert von Spray bis zum Staubsauger. Ich hab das wirklich öfter und das nervt sehr, bei meinem Beruf.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?