Wie schaffe ich es ohne Schmerzen 5 Stunden zu sitzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Setze dich so hin, dass die Füße hüftbreit auf dem Boden stehen. Neige dich etwas nach vorn und ziehe vom Steiß ab die Wirbel nach ob, dass der Rücken gerade nach oben gezogen wird. Senke die Schulterblätterspitzen, als wolltes du sie in deine hinteren Hosentaschen schieben. Den Bauch immer unter Spannung halten, dazu beim Einatmen nach oben zum Brustbein ziehen und beim Ausatmen nach innen zur Wirbelsäule. Die Schultern bleiben immer unten.Wenn das Steißbein doch zu schmerzen beginnt dann mache wippende Bewegungen. Schiebe den Po nach vorn und nach hinten. Du hast ja bis Freitag noch bisschen Zeit zum Üben.

Das sind wirklich sehr gute Tipps!

0

Hallo rhinodino,

zwei Pausen bei fünf Stunden Vortrag sind zuwenig, aber wahrscheinlich nicht anders machbar. Vllt. kann man vor Vortragsbeginn vereinbaren zusätzlich noch einige 5-Minuten-Pausen oder wenigstens 2-Minuten-Pausen einzulegen, damit jeder die Möglichkeit hat, sich zwischendurch mal zu bewegen und zu strecken. Das fördert ohnehin die Aufmerksamkeit. Wenn eine solche Vereinbarung aber nicht möglich ist, dann solltest du dich aber trotzdem zwischendurch mal hinstellen, um dich zu recken, ohne das du die anderen Zuhörer dabei störst. Evtl. bleibst du auch mal einige Augenblicke stehen und lauscht so weiter dem Vortrag.

Neben dinskas tollen Tipps kannst du auch noch dein Körpergewicht mal auf die eine, mal auf die andere Seite verlagern. Mal leicht nach vorn gebeugt sitzen, mal eher nach hinten. Gibt es Armlehnen an den Stühlen, dann nutze sie. LG

Hmm... Also ich habe mal von Sitzkissen bzw. Sitzringen gehört, die gut sein sollen, wenn man länger sitzt. Einem Kollegen von mir hat das gut geholfen, ich selbst habe noch keine Erfahrungen damit. Allerdings weiß ich ja auch nicht, ob du unbedingt mit einem Kissen zu dem Vortrag kommen willst, aber bei komischen Blicken kannst du die Situation ja so erklären, dass du eben Probleme mit dem Steißbein hast und das Kissen zur Verbesserung brauchst. Aber ich würde dir generell mal raten, zum Arzt/Orthopäden zu gehen, damit der sich das mal angucken kann (natürlich nur bei stärker werdenden Schmerzen). Das kann nämlich viele Ursachen haben und der Arzt kann dir dann vielleicht auch so weiterhelfen, dass du irgendwann bei den Vorträgen weniger Probleme hast! Ich wünsch dir viel Erfolg! LG

Du weisst gar nicht, wie gut ich dich verstehen kann. Bei mir ist es zwar nicht das Steissbein sondern das Restless-Legs-Syndrom aber glaube mir - es ist furchbar. Ich werde ab einer bestimmten zeit von Minute zu Minute unruhiger, bis ich dann wirklich aufstehe und herumgehe, weil ich nicht mehr sitzen kann. Das könntest du auch tun. Ausserdem ist für deinen speziellen Fall ein Schwimmreifen hilfreich. Der hilft dir beim Sitzen ohne dass das Steißbein schmerzt. Auf dem Schwimmreifen zu sitzen entspannt deine Problemzone und verhilft dir zu schmerzfreiem Sitzen. Alles Gute.

... hauptsaechlich bei Haemorrhoiden.

0

Was möchtest Du wissen?