Wie schädlich kann Mäusekot sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Durch Mäusekot können Hantaviren übertragen. Am ehesten geschieht die Infektion in dem Mann bei sauber machen. z.b. nach einem Winter eine Scheune ausfegt und dabei den aufgewirbelten Staub einatmet. Aber auch oral und durch Kontaktinfektion kann man sich anstecken.

Die Inkubationszeit beträgt 5-60 Tage.

Ich hatte mal einen Bekannten der wegen einer Infektion mit dem Hantavirus stationär behandelt werden musste und noch eine ganze Weile danach geschwächt war. Wir wohnen hier aber auch auf dem Land wo es viele Mäuse gibt. Auch er hat die Scheune sauber gemacht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hantaviren

LG Anna

sausewind 08.08.2013, 11:15

Meine Eltern wohnen am Stadtrand einer großen Stadt mit eher mäßig vielen Mäusen. Sind immer nur ein oder zwei ... aber ich werde ihnen trotzdem sagen, noch vorsichtiger zu sein. Danke für die Antwort :-)

0

Wer Haus und Garten besizt, sollte wenigstens auch eine Katze oder einen Hund besitzen. Deine Eltern haben Glueck, dass sie noch keine Ratten haben, was aber der Fall sein kann.

sausewind 08.08.2013, 11:14

Früher hatten wir Katzen, aber leider hat mein Vater inzwischen eine Allergie gegen die Haare. Daher sind die Mäuse jetzt wieder etwas frecher. Aber es hält sich noch in Grenzen, war nur neugierig :-)

0

Was möchtest Du wissen?