Wie schädlich ist Schimmel in der Wohnung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schimmel ist immer schädlich, da er seine Sporen in die Luft abgibt, und ebendiese über unsere Atemwege, manche Schimmel auch über Haut und Augen, Krankheiten auslösen können, die schon unter der richtigen Wahrnehmungsschwelle ernsthafte Folgen haben können. Man diskutiert, ob Schimmel nicht etwa genauso gefährlich wie Asbest sei.

Den Vermieter holen, sich ja nicht aufschwatzen lassen, das käme "von schlechtem Lüften", und eine Samierung einfordern. Oftmals sind versteckte Lecks in Wasserleitungen der Auslöser

Schimmel ist total gefährlich! Zum Glück kann man dem aber vorbeugen, nicht nur durch lüften oder heizen - in manchen Gebäuden, die z.B. schlampig gedämmt wurden, bringt das gar nichts. Aber Naturkalkfarben werden schon seit Jahrtausenden in der Wandgestaltung verwendet, weil Naturkalk die Bildung von Schimmel verhindert. Wichtig ist nur, dass man zu einer natürlichen Farbe greift. Haga Naturfarben aus der Schweiz arbeiten seit 1953 konsequent ökologisch und haben sogar Volldeklaration.

Was möchtest Du wissen?