Wie schädlich ist laute Musik für die Ohren?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Musik schädigt die Ohren bestimmt 70%
hat keinen Einfluss auf das Hören 20%
laute Musik hat vielleicht einen geringen Einfluss 10%
weiß nicht 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
hat keinen Einfluss auf das Hören

Als ich das letzte Mal auf so eine ähnliche Frage geantwortet habe, hab ich von einigen ordentlich was zu hören bekommen... Hier einen Link:

http://www.lizzynet.de/dyn/36548.php

Dieser Professor macht eine sehr gute Arbeit und hat Ahnung von seinem Gebiet. Man sollte keine Thesen in die Welt setzen ohne vorher eine Studie gemacht zu haben, sonst kommz nämlich genau so etwas heraus, dass jeder glaubt, laute Musik ist schlecht!

Musik schädigt die Ohren bestimmt

Man muss seine Ohren auf jeden Fall schützen, laute Musik, Lärm etc. können sehr gefährlich sind. Ich finde den Bericht dazu auf http://www.laermorama.ch/m4_ohrenschuetzen/musikgenuss_w.html sehr spannend!

Musik schädigt die Ohren bestimmt

Ich kann dazu nur sagen, dass Sunny24 recht hat. In meiner Familie gibt es chronische Hörschäden, obwohl diese Personen noch nicht mal ein bisschen laut Radio hören und erst recht nicht auf konzerte oder in die Disco gehen. Ein Bekannter wiederum(regelmäßiger Discogänger mit lauter Anlage daheim), hat beim Hörtest eines Arztes sogar überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Vielleicht werden die Ohren wirklich durch laute Musik trainiert.

Ist meine Cousine psychisch krank?

Hallo meine lieben

Das soll jetzt nicht gemein klingen, aber ich denke meine Cusine hat ein psychisches Problem.

Sie ist eigentlich ganz normal. Benimmt sich so und sieht auch so aus. Aber, wenn man mit ihr diskutieren will rastet sie aus und hebt sich die Ohren zu und macht lalalala. Sie führt oft Selbstgespräche und ist sehr kindisch. Sie ist 21. Sie lacht manchmal grundlos, gibt Laute von sich und zieht Grimassen. Und jammert manchmal auch grundlos über ihr Leben. Sie hat oft Stimmungschwankungen und ist hyperaktiv (vorallem nachts ist sie so aufgedreht). Freunde hat sie keine (ausser mich). Ich denke, aber im Internet chattet sie mit vielen. Ihr Zimmer ist unordentlich und sie pflegt sich nicht. Sie benimmt sich wirklich so als wäre sie auf Drogen. Aber daran kann nicht liegen.

Sie ist aber nicht immer so. Manchmal benimmt sie sich auch sehr erwachsen und schaut auf ihr aussehen. Man erkennt sie dann gar nicht wieder. Sie ist sehr intelligent und künstlerisch begabt. Sie kann super Cello und Piano spielen. Und zeichnen (vorallem Menschen Gesichter und Natur) kann sie sehr gut.

Ihre zwei anderen Schwester sind völlig normal. Ihre Eltern auch. Ihre Eltern hatten schon den Verdacht, dass sie Drogen nimmt. Ich habe sie gefragt. Und da sie ein ehrlicher Mensch ist und schlecht lügen kann (sie kann wirklich schlecht lügen, ich kenne sie zu gut) habe ich sie gefragt. Sie nimmt keine Drogen, aber sie ist für alles offen, war ihre Antwort. Sie hört auch keine Stimmen und sieht auch nichts.

Wir kennen uns schon von klein auf und sind wirklich gute Freunde und erzählen uns alles. Mir ist generell aufgefallen, dass künstlerisch begabte Menschen irgentwie verrückt sind.

Findet ihr sie normal? Ich kenne niemanden der sie normal findet, ausser sie selbst. Ist das nur ihr Charakter oder was ist das für eine Krankheit??

Schönen Sonntag <3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?