Wie schädlich ist laute Musik für die Ohren?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Musik schädigt die Ohren bestimmt 70%
hat keinen Einfluss auf das Hören 20%
laute Musik hat vielleicht einen geringen Einfluss 10%
weiß nicht 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
hat keinen Einfluss auf das Hören

Als ich das letzte Mal auf so eine ähnliche Frage geantwortet habe, hab ich von einigen ordentlich was zu hören bekommen... Hier einen Link:

http://www.lizzynet.de/dyn/36548.php

Dieser Professor macht eine sehr gute Arbeit und hat Ahnung von seinem Gebiet. Man sollte keine Thesen in die Welt setzen ohne vorher eine Studie gemacht zu haben, sonst kommz nämlich genau so etwas heraus, dass jeder glaubt, laute Musik ist schlecht!

Musik schädigt die Ohren bestimmt

Man muss seine Ohren auf jeden Fall schützen, laute Musik, Lärm etc. können sehr gefährlich sind. Ich finde den Bericht dazu auf http://www.laermorama.ch/m4_ohrenschuetzen/musikgenuss_w.html sehr spannend!

Musik schädigt die Ohren bestimmt

Ich kann dazu nur sagen, dass Sunny24 recht hat. In meiner Familie gibt es chronische Hörschäden, obwohl diese Personen noch nicht mal ein bisschen laut Radio hören und erst recht nicht auf konzerte oder in die Disco gehen. Ein Bekannter wiederum(regelmäßiger Discogänger mit lauter Anlage daheim), hat beim Hörtest eines Arztes sogar überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Vielleicht werden die Ohren wirklich durch laute Musik trainiert.

Sind in-ear-Kopfhörer schädlich für die Ohren?

Ich habe mir vor kurzem In-ear-Kopfhörer gekauft, weil ich dann in der U-Bahn bzw eigentlich überall die Musik besser höre. Die schirmen die Außengeräusche besser ab. Meine Mutter ist jetzt aber der Meinung, dass die meinen Ohren schaden weil sie so direkt ins Ohr schallen. Stimmt das? Weil ich hab eher dass Gefühl, dass ich die Musik so immer etwas leiser mache. Kennt sich von euch jemand damit aus?

...zur Frage

Bei wem hat eine gesetzl. Krankenkasse in letzter Zeit eine OP für das Anlegen abstehender Ohren bei einem Kind (11 Jahre) bezahlt?

Die DAK verweigert unserem Kind (11 Jahre) aufgrund eines Sozial-Gerichts-Urteils eine OP zum Anlegen der abstehenden Ohren, obwohl der Ohren-Winkel laut HNO-Arzt extrem sei und operiert werden sollte. Trotz Widerspruch und MDK-Gutachten beharrt die DAK auf das Urteil, wonach Schönheits-OPs nicht mehr bezahlt werden müssen. Gibt es in diesem Forum jemandem, bei dessen Kind die DAK bzw. eine andere gesetzliche Kasse in den letzten zwei oder drei Jahren eine solche OP bezahlt hat? Wir wären sehr dankbar für Infos, da wir der DAK dann beweisen könnten, dass diese Eingriffe sehr wohl als Kassenleistung ebgerechnet werden könnten, wenn man wollte.

...zur Frage

Schadet Fernseher en Ohren

Halllo. Sind die Geräusche, die vom Fernseher ausgehen, schädlich für die Ohren? Ich schaue abends mehrere Stunden Fernseher, zwar auf niedriger Stufe, aber ist trotzdem nicht leise.... Schadet das den Ohren nur, wenn man laut stellt oder auch wenn man viele Stunden auf nicht so lauter Stufe stellt? Sind die Stimmen, die man z.B. auf der Arbeit oder Schule oder Stadt oder Theater (also "real") ........ hört, weniger schädlich, wie die Stimmen aus dem Fernseher, auch wenn sie die gleiche Lautstärke haben? Oder Musik aus dem Mp3Player, nur schädlich wenn man laut hört?? Die Frage ist komisch formuliert, aber ich hoffe ihr versteht trotzdem wie ich es meine. Danke

...zur Frage

Laute Musik über Ohrstöpsel: ab wann schädlich fürs Trommelfell?

Wenn ich Joggen gehe, dann höre ich mehr oder weniger laute Musik über Ohrstöpsel. Schon häufig habe ich mich gefragt, ob ich damit meinenTrommelfelle schädige. Wie laut darf ich die Musik hören?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?