Wie schädlich ist Koffein im Vergleich zu anderen Stimulanzien?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Über welchen Zeitraum? Ich denke das kann nicht so pauschalisiert werden. Koffein in rauhen Mengen über Jahre hinweg ist natürlich schädlicher als Ritalin in medizinischer Dosierung. Noch dazu wo Koffein sehr oft mit Nikotin kombiniert wird und zusätzlich der gesamte Lebensstil nicht gerade vor Gesundheit strotzt. Deshalb würde ich sagen, Koffein in hohen Dosen ist schädlicher. Aber wie gesagt, es kommt trotz allem auf die gesamten Umstände an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, ob Du niedrigen oder hohen Blutdruck hast. hypotoniker haben meist eh scho ein gefäßlabiles System.

hast Du schonmal über Oneipp'sche Güsse nachgedacht? und ADHS wird besser, wenn man auf Weizen aller Art verzichtet (nimm stattdessen Dinkel - ich habe es ausprobiert! Bin viel ruihiger damit!) und ansonsten auf vitalstoffreiche Vollwertkost umsteigt. Kein Zucker mehr (außer ganze Früchte), kein Mehl (nur frischgemahlenes oder gekeimtes), keine Säfte, nur viele Obst, Gemüse und Kaltpreßöl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Koffein ist nicht verschreibungspflichtig, Ritalin und Amphetamine schon. Das sollte deine Frage eigentlich schon beantworten können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
betmann 10.08.2013, 18:15

Nein, überhaupt nicht. Amphetamin und Ritalin gelten als missbrauchsfähig und suchterzeugend, Koffein nicht (so stark) - das ist der Grund für die Verschreibungspflicht. Jedoch bestreitet kein Mediziner, dass Koffein in hohen Dosen nicht das Herz schädigt.

0

Was möchtest Du wissen?