Wie schädlich ist Koffein im Vergleich zu anderen Stimulanzien?

2 Antworten

Das kommt darauf an, ob Du niedrigen oder hohen Blutdruck hast. hypotoniker haben meist eh scho ein gefäßlabiles System.

hast Du schonmal über Oneipp'sche Güsse nachgedacht? und ADHS wird besser, wenn man auf Weizen aller Art verzichtet (nimm stattdessen Dinkel - ich habe es ausprobiert! Bin viel ruihiger damit!) und ansonsten auf vitalstoffreiche Vollwertkost umsteigt. Kein Zucker mehr (außer ganze Früchte), kein Mehl (nur frischgemahlenes oder gekeimtes), keine Säfte, nur viele Obst, Gemüse und Kaltpreßöl.

Über welchen Zeitraum? Ich denke das kann nicht so pauschalisiert werden. Koffein in rauhen Mengen über Jahre hinweg ist natürlich schädlicher als Ritalin in medizinischer Dosierung. Noch dazu wo Koffein sehr oft mit Nikotin kombiniert wird und zusätzlich der gesamte Lebensstil nicht gerade vor Gesundheit strotzt. Deshalb würde ich sagen, Koffein in hohen Dosen ist schädlicher. Aber wie gesagt, es kommt trotz allem auf die gesamten Umstände an.

Kann man ganz ohne Salz leben?

Hallo, ich brauche mal eine Hilfestellung. Folgendes. Seit ca. 20 Jahren esse ich total salzfrei, ich habe es nicht mal im Hause. Bis vor ca. 7 Jahren hab ich allerdings auch Fertiggerichte gegessen, die ja auch mit Salz versehen sind. Aber wie gesagt, seit 7 Jahren esse ich diese auch nicht mehr. Ich koche alles selber, außer natürlich Brot und Aufschnitt wie Käse und Wurst. Aber nicht in rauhen Mengen und nicht täglich. Seit 10 Jahren nehme ich torasemid 20 mg täglich, seit 2 jahren 40 mg täglich. Entwässernde Tabletten entziehen glaube ich dem Körper Natrium. Nun frage ich mich natürlich, ist es schädlich schon so lange ganz auf Salz zu verzichten und nun auch die Wassertabletten, die das ganze fördern. Ich habe vor 20 Jahren immer hohen Blutdruck gehabt, daher hatte ich auf Salz verzichtet. Jetzt nehme ich nur noch eine halbe Tablette Metoprolol 100 am Morgen und eben diese 2 x 20 mg torasemid. Muss ich besorgt sein und aufpassen? Danke, falls ich Antworten bekomme. Würde mich natürlich sehr freuen.

...zur Frage

In welchen Dosen sollte man Fenchelhonig einnehmen?

Gegen Hstuen soll Fenchenhonig gut helfen, wurde mir von meiner Nachbarin empfohlen. In welchen Dosen sollte man dieses Mittel anwenden? Wisst ihr was über die Wirkweise und den Erfolg?

...zur Frage

Paracodin Alkohol Hirnschaden?

Hallo liebe gesundheitsfrage community, Vor einiger zeit wurde mir procodin aufgrund von starkem husten von meinem Arzt verschrieben. Um einige Sachen im vorraus klar zu stellen: Ich nehme keine drogen, hab in meinem Leben auch nie welche genommen und in diese Präkere lage habe ich mich eher aus zufall gebracht und nicht durch die absicht davon high zu werden. Mir ist bewusst, das codein in hohen dosen high macht und da Drogen mir nicht zu sagen hatte ich auch keinerlei verlangen danach mehr hustensaft zu nehmen als mein Arzt mir geraten hat. Dieser kurze Text ist einfach nur aus dem Grund da um die Kommentare wie "Was ein junkie" usw... vorzubeugen. Da dies nun geklärt währe möchte ich mich meiner Frage widmen: Ich habe an dem Abend, als ich meinen Hustensaft zum ersten mal genommen hab leider den Fehler gemacht, eine 0.5L Dose Bier zu trinken. Ich wahr mir nicht bewusst, das der Alkohol überhaupt mit dem Hustensaft wechselwirkt und erst recht nicht so heftig. Ich fühlte mich nach einer Dose schon gut angetrunken was unüblich für mich ist. Daraufhin beschloss ich jeglichen weiteren Alkoholkonsum zu unterbinden. Ich bin ein sehr paranoider Mensch was meine geistige Gesundheit angeht und habe heute gelesen, das ein Mischkonsum von Paracodin mit Alkohol die psychomotorische Leistungsfähigkeit stark vermindern kann (hier hab ich das gelesen: http://www.onmeda.de/Medikament/Paracodin+N-Tropfen--nebenwirkungen+wechselwirku...). Dies beunruhigt mich jetzt mehr als mir lieb ist weshalb ich fragen möchte ob dies bleibende Folgen sind oder sich nur auf die Zeit beziehen, in der das Paracodin im Körper ist? Falls es für die Beurtelung relevant ist ist noch zu erwähnen das ich die Minimaldosis von Paracodin, welche 16 Tropfen ist, auf ärztliche Anweisung genommen habe.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen denn seit dem habe ich so das Gefühl das in meinem Kopf etwas kaputt ist, wie gesagt, das könnte auch der Placebo effekt sein weil ich immer schon ziehmlich paranoid um meine geistige Gesundheit und kognitive Leistungsfähigkeit bin.

...zur Frage

Da ich krankheitsbedingt kein frisches Obst (muss relativ keimfrei sein) essen darf, weiche ich aus

auf Obst in Dosen. Kann ich eigentlich davon ausgehen, dass Obst in Dosen oder Gläsern, vor behandelt ist. Durch die Art der Haltbarmachtung erhitzt wurde. Kann ich da bei Dosen und Gläsern Obst von ausgehen?

...zur Frage

Gewöhnt sich der Körper an Koffein?

Kann es sein, dass der Körper sich von Zeit zu Zeit an Koffein gewöhnt und irgendwann nicht mehr ohne den morgendlichen Kaffe auskommt?

...zur Frage

Kopfschmerzen von Kaffee aber nicht vom Koffein?

Ich bekomme nach einer Tasse Kaffee kurzezeit später Kopfschmerzen an der Stirnregion. Manchmal bleiben sie nur den halben Tag, manchmal noch den ganzen Nächsten.
Vom Koffein kann es allerdings nicht kommen, da Energydrinks nichts auslösen. Jemand eine Idee auf was ich reagiere? Hat es noch jemand? (hab natürlich auch diverse Sorten ausprobiert)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?