Wie oft zur Toilette zum Wasserlassen ist normal?

2 Antworten

In erster Linie sind unsere Toilettenbesuche davon abhängig wie viel wir trinken. Je mehr Flüssigkeit wir dem Körper hinzufügen, um so öffters beuschen wir Toilette. Allerdings ist es schon etwas bedenklich, wenn wir tatsächlich jede Stunde dies tun müssen.

Wenn Du keine weitere Beschwerden hast, beobachte Dein Trinkverhalten und gegebenfalls notiere Dir tatsächliche Toilettenbesuche. So bekommst Du einen Überblick und hast auch etwas in der Hand für eventuellen Arztbesuch. Sollte die Menge die Du trinkst nicht dem entsprechen was Dein Körper ausscheidet, solltest Du wirklich Deinen Arzt konsultieren, der Dich gegebenfalls zu einem Urologen überweisen wird.

Hallo,

ich möchte einen ganz anderen Ansatz noch mit in die Diskussion bringen. So wie ich es bei mir bereits beobachten konnte und auch schon von Medizinern erklärt bekommen habe, leuchtet mir folgende Theorie des häufigen Harndrangs am besten ein:

Je WENIGER man trinkt, desto kleiner ist die Blase, d.h. man hat bereits das Gefühl auf Toilette zu müssen, weil die Blase somit schneller voll ist. Trainiert man die Blase und trinkt über den Tag verteilt mehr (2-3 liter), so schafft sie es auch auf Dauer ein größeres Volumen an Flüssigkeit eine Zeit lang bei sich zu halten, ohne sich gleich entleeren zu müssen.

Auch wird bei zu wenige Flüssigkeit die Niere nicht ausreichend durchgespült, so dass Giftstoffe, die über die Harnwege abtransportiert werden, in höherer Konzentration in der Harnblase sitzen, die der Körper natürlich so schnell wie möglich ausscheiden möchte.

Also ist wenig trinken kontraproduktiv, wenn man nicht so häufig auf Toilette gehen möchte.

Ich muss auch sehr häufig und sofort auch sehr dringend Wasser lassen, wenn ich zu wenig oder das Falsche getrunken habe. Auch kalte Füße oder große Aufregung stehen in Zusammenhang mit häufigem Harndrang.

Am Besten hilft es mir, wenn ich ganz konsequent täglich 2 liter Wasser auf Zimmertemparatur trinke. Dann merke ich schon nach 2-3 Tagen, dass ich weniger oft und weniger dringend auf Toilette muss.

Was möchtest Du wissen?