Wie oft zur Darmspiegelung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Verwachsungen können der Beginn allen Übels werden. Grundsätzlich ist zu sagen, daß hier nicht nur eine Rektoskopie, sondern schon eine vollständige Dickdarmspiegelung angesagt wäre. Wenn die Beschwerden schonmal in Deiner Familie aufgetreten sind, wäre sogar eine engmaschige Kontrolle angezeigt. Frage mal Deine Vorfahren wenn möglich und gehe mit diesem Wissen zum Arzt, der soll Dich dann beraten!

Was möchtest Du wissen?