Wie oft sollten Diabetiker zur medizinischen Fußpflege?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Diabetiker sollte alle 4-6 Wochen je nach Beschaffenheit der Füße zur medizinischen Fußpflege gehen. Da eine hochgradige Empfindlichkeit der Gewebe vorliegt und Wunden sehr schlecht heilen. Die medizinische Fußpflege wird auch unter Umständen von den Krankenkassen übernommen. Achten Sie aber auf die Pflege zwischen den Terminen. Damit erleichtern Sie unter Umständen auftretende Beschwerden im Vorfeld. Wählen Sie einen Diabetiker geeigneten Balsam von www.Team Emsland.de, der schnell und restlos in die Haut einzieht.

Diabetes ist nicht entscheidend darüber, wie oft man zur Fußpflege geht oder nicht. man sollte ja Wunden vermeiden, so es schon soweit fortgeschritten ist, dass Heilung länger dauert. Sonst kann man sooft hin, wie man mag.

Alle 4 Wochen. Beim insulinpflichtigen Diabetiker übernehmen die Krankenkassen die Kosten für den Podologen. Einfach beim behandelnden Hausarzt eine Verordnung holen.

Gegenfrage: Wie oft schneidest du dir die Zehnägel?? Diabetiker sollten sich nicht selbst die Zehnägel schneiden!!

Was möchtest Du wissen?