Wie oft sollte man Tetanus Impfung auffrischen?

3 Antworten

Man sollte die Impfung alle 10 Jahre auffrischen.Für diesen Zeitraum in etwa besteht Immunität. LG

Nachtrag: Die 10 Jahres Zeitraum gilt aber nur ,wenn vorher eine Grundimmunnisierung (in der Regel 3 Spritzen) erfolgte.

1

Das Intervall beträgt 10 Jahre. Wenn man sich aber über den letzten Impfzeitpunkt nicht im Klaren ist und eine eventuelle infektiöse WUnde davonträgt, zum Beispiel durch einen Tierbiss, sollte man Tetanus besser umgehend auffrischen. Das RIsiko dafür ist bei Verletzungen bei der Gartenarbeit übrigens wirklich nicht zu unterschätzen. Denn in der Erde können sich Keime und Bakterien ansiedeln die bei Kontakt mit einer Wunde zu einer ernsthaften Infektion führen können.

Wann und in welcher Form muss eine Hepatitis-B-Impfung aufgefrischt werden?

Ich hatte vor 3 Tagen über meine wahrscheinliche Hepatitis-B und C-Infektion berichtet.

Jetzt habe ich in meinem Impfpass gesehen, dass ich als sechsjähriger 3x gegen Hepatitis B geimpft wurde. Allerdings liegen die Impfungen mittlerweile über 18 Jahre zurück.

Einige Forscher sagen, dass der Schutz lebenslang hält, andere sagen, dass eine Auffrischimpfung nach 10 - 15 Jahren erforderlich ist. Gemäß einer US-Studie hatten 92 % der Probanden auch nach 30 Jahren einen ausreichenden Impfschutz.

Meine Frage ist, ob diese Auffrischimpfung nur eine einzelne Impfung ist oder wieder eine, die aus 3 Impfungen besteht?

Außerdem bleibt jetzt noch die Möglichkeit, dass ich mich mit Hepatitis C infiziert habe. Allerdings soll das ja wesentlich schlechter übertragbar sein als das hochansteckende Hepatitis B (das ich auch haben könnte, wenn meine Impfung nicht mehr wirkt).

Anbei übrigens ein Foto von meiner Wunde am Fingernagel, dass ich direkt nach der Infizierung aufgenommen habe (aus der Wunde kam beim Draufdrücken eine klare Flüssigkeit raus).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?