Wie oft sollte man sich durchchecken lassen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ab 50 Jahre jährlich durchchecken.

Männer können die Krebsvorsorge-Untersuchung ab dem Alter von 45 Jahren jedes Jahr durchführen lassen.

Untersucht werden die Prostata, die äußeren Genitalorgane und die Haut.

Ab dem Alter von 50 Jahren werden außerdem der Enddarm und der übrige Dickdarm untersucht.

Ab dem Alter von 50 Jahren bis zur Vollendung des 55. Lebensjahres besteht Anspruch auf die jährliche Durchführung eines Schnelltests auf okkultes Blut im Stuhl.

Ab 35 Jahre ist alle 2 Jahre eine Hautkrebsuntersuchung vorgesehen.

Noch mehr liest du hier:

http://www.maenner-checkup.de/checkup.htm

Empfohlen wird einmal jährlich eine Tastuntersuchung des Dick- und Enddarms und eine Stuhluntersuchung auf okkultes Blut bei Männnern und Frauen ab 50. Generelle Blutuntersuchungen sind nur sinnvoll, wenn eine bestimmte Störung oder Krankheit besteht, die überwacht werden muss.

Hallo BogiLogi,

Die grosse Blutuntersuchung macht schon Sinn.

Ansonsten würde ich die Möglichkeiten zur Vorsorgeuntersuchung voll ausschöpfen, damit evtl. Entwicklungen im Körper rechtzeitig und frühzeitig erkannt und behandelt werden können.

In welchem Umfang das möglich ist, wurde hier von Dete ja schon ausgeführt.

Auch für die Vorsorge gilt der Satz von Gorbatschow: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben." Und "Vorbeugen ist besser als Heilen." (Pfarrer Kneipp)

Alles Gute! Mucker

Was möchtest Du wissen?