Wie oft sollte man Muttermale beim Hautarzt untersuchen lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eigentlich ist eine jährliche Untersuchung empfohlen, ab 35 zahlt das auch die Krankenkasse. Ich habe nicht so viele Muttermale und gehe darum nicht so häufig hin. Ein Freund von mir muss 1x im Jahr erscheinen und wenn er auffällige Muttermale hat, müssen diese Entfernt oder 1/4 jährig kontrolliert werden. Einmal im Jahr ist glaube ich der richtige Tonus, man darf ja nicht vergessen, dass manche Muttermale selbst nicht selbst entdeckt werden. Durch das abfotografieren können Veränderungen schnell bemerkt werden. Viele Ärzte bieten das an. Hautkrebs ist gut heilbar, darum sollte man untersuchungen nicht unterlassen. Es besteht schließlich die Chance auf frühzeitiges Entdecken.

Danke Dir! Lieber Gruß Petra

0

Solange die Muttermale sich in Grösse und Anzahl nicht verändern und sie nicht plötzlich dunkler werden, dürfte eine Kontrolle in grösseren Abständen völlig ausreichen.

Ich habe sehr viele dieser Muttermale bzw. Leberflecken. Nach Rücksprache mit meiner Arztin brauche ich eigentlich nur kommen, wenn sich etwas verändert, oder sich ein neues Muttermal glatt anfühlt.

Das letzte Mal war ich vor knapp 2 Jahren da

Muttermale können sich verändern (Größe, Ränder, Farbe).

Wie oft das kontrolliert werden soll, ob alle 2 Jahre oder öfter, kannst Du mit Deinem Arzt besprechen.

Das hängt sehr vom Einzelfall ab.

Was möchtest Du wissen?