Wie oft sollte man auf die Toilette gehen? Bei Durchfall?

5 Antworten

Stuhlgang soll man nicht zurück halten. Meint ein Körper vergiftet zu sein, reagiert er mit Durchfall. Somit auch schon bei geringen Mengen Magnesium. Stuhlgang sollte nie unterdrückt werden. Trinke ausreichend und mache dir eine Prise Salz in den ungesüßten Tee, damit deine Elektrolyte eingenommen werden oder nehme Elotrans oder das fast gleiche Oralpädon, beides von Stada. Hast du keine abhängige Drogenerfahrung, hilft seht gut Loperamid. Achtung Loperamid gibt es zwar Rezept frei, aber es ist ein Opioid, wo die betäubende Wirkung "schlafend" gestellt ist. Ich muss als Opioid-Patientin darauf verzichten. (Loperamid 1A-Pharma ist ein sehr gutes preiswertes Generikum der Schweizer Novartis zu Imodium akut)

Oh man.... Was ist das denn für eine Frage?

Wenn man den Drang verspürt, auf Toilette zu müssen, dann muss man auch gehen. Niemand wird mitzählen, wie oft du gehst und es gibt nirgendwo eine Beschränkung für Toilettengänge. Wenn du musst, dann musst du. Das kann bei Durchfall schonmal etliche male sein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn man Durchfall hat, sucht man sich das nicht aus!

Troll endlich woanders.

Sooft man muss, musst du.

Wissenschaftlich korrekt definiert man Durchfall als vermehrtes Stuhlgewicht pro Tag. Stuhlentleerungen von dreimal täglich bis alle drei Tage sind vollkommen normal. Erhöht sich die Stuhlfrequenz jedoch auf über dreimal täglich und nimmt die Konsistenz ab, kann man von Durchfall ausgehen.

https://www.gesundheit.gv.at/krankheiten/verdauung/durchfall

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Schön, und wann beantwortest du seine Frage?

Man, man, man.

2
@DerGast
Erhöht sich die Stuhlfrequenz jedoch auf über dreimal täglich und nimmt die Konsistenz ab, kann man von Durchfall ausgehen.

Kannst du lesen? Oder hast du LRS?

0
@Denis14

Du kannst ganz klar nicht lesen. Denn seine Frage beantwortet das nicht!

1

Was möchtest Du wissen?