Wie oft sollen Kinder zum Augenarzt?

2 Antworten

Ich würde das den Augenarzt entscheiden lassen. Sie/Er kennen ja Kind und Eltern und werden wissen, wie oft das Kind untersucht werden sollte. Wenn Eure Tochter beim Schreiben in der Schule oder beim Lesen an der Tafel Schwierigkeiten bekommt, dann solltet ihr sofort den Augenarzt aufsuchen.

Du solltest einmal jährlich oder wenn du Veränderungen feststellst sofort zum Augenarzt. Manche Kinder merken das selbst nicht, wenn die Sehleistung schlechter wird, manchmal zeigt es sich durch andere Symptome wie z.B. Kopfschmerzen oder häufige Müdigkeit.

Wenn der Arzt bereits so etwas angekündigt hat, dann scheu dich nicht einmal jährlich oder vielleicht sogar halbjährlich dort aufzukreuzen. Dein Kind hat ja jetzt ein Alter, in dem es bei der Augenglasbestimmung aktiv mitarbeiten kann, also geht das auch eher schnell und es muss vielleicht nicht jedes Mal getropft werden. Die regelmäßige Untersuchung ist deshalb so wichtig, weil man leider nicht immer merkt, wenn eine Kind eine Fehlsichtigkeit hat. Gerade die im Kindesalter so oft auftretende Weitsichtigkeit wird oft übersehen, weil die Kinder noch so gute Fähigkeiten des Auges besitzen, dass das quasi "weggedrückt" werden kann. Das ist aber anstrengend und sollte darum vermieden werden. Also: auf zur nächsten Kontrolle.

Was möchtest Du wissen?