Wie oft pro Woche Yoga?

3 Antworten

Als ich mit Yoga angefangen habe, habe ich meine Praxis aufgebaut bis auf 3x die Woche -- zweimal die Woche im Yogazentrum und einmal für mich alleine zuhause. Das war für mich als Anfänger (sagen wir mal ab den dritten Monat) ideal. Wenn man sich die Erfahrung gemacht hat, Yoga jeden Tag über einen gewissen Zeitraum zu praktizieren -- wie während einer Yogalehrer-Ausbildung -- möchte man nicht wieder zurück auf nur 3x die Woche. Aber 3x die Woche ist für die meisten Menschen schon sehr gut. Meine persönliche Empfehlung: wenn es Dir Spass macht, dann so oft wie du kannst. Hier Infos über "Einführung in Yoga", ein schönes Buch für Anfänger, und ein Yoga-CD für die Praxis zu Hause: http://www.sivananda.eu/de/sivananda-yoga/buecher-und-cds.html

Hallo...ich stimme @Lena101 zu>>> es soll kein "Muß" sein sondern Freude bringen! Wichtig ist das regelmäßige Üben >>> und das muß nicht 5.Tage in der Woche sein!1-2x pro Woche denke ich ist okay!Hast Du es denn schon unter Anleitung eines erfahrenen Lehrers betrieben um es jetzt alleine weiterzuüben ? Das ist wichtig! LG und viel Spaß! A.H

Das kannst nur du dir selbst beantworten. Nur du kannst entscheiden, was dir gut tut und ob du dich dabei wohl fühlst. Du solltest dich keinesfalls unter Druck setzen etwas machen zu müssen, dann ist es mit der Entspannung vorbeí und du hast nur noch Stress. Ein Mal pro Woche sollte eigentlich genug sein. Wichtig ist nicht das wie oft, sondern dass es regelmäßig geschieht. Wenn es dir danach ist, kannst du ja daheim noch ein paar Übungen in deinen Alltag integrieren.

Um eine Wirkung zu spüren, ist ein Mal pro Woche schon ausreichend. Wenn du also einen wöchentlichen Yogakurs besuchst, wirst du schon einen spürbaren Entspannungseffekt bemerken. Je häufiger du übst, umso besser - ideal ist natürlich tägliche Praxis. Was du auch machen kannst: Ein Mal pro Woche eine volle Yogastunde, und dann täglich eine Kurzyogastunde. Aber wie gesagt: Schon ein Mal pro Woche ist ein guter Anfang.

 - (entspannung, yoga, Häufigkeit)

Was möchtest Du wissen?